Tagebuch — OLLEROSEL.WTF

Schlagwort1er-WG

2019-04-19 – Karfreitag

Vor genau zwei Jahren fand der Umzug von der 1er-WG 1.0 in die 1er-WG 2.0 statt. Da hatte ich in der neuen Kemenate das Schlafzimmer fertig renoviert, das Wohnzimmer war halb fertig und die Diele war noch völlig unrenoviert. Der Umzugstermin war jedoch schon länger im Voraus geplant und festgelegt. Die Möbelpacker hatten ihre Arbeit in nicht mal 4 Stunden erledigt.

Heute hatten wir in der neuen Saison den ersten Spargel – mit Schinken, Salzkartoffeln und zerlassener Butter – ein Gedicht.

2002-06-01 – Mein erstes Webprojekt

(C) ollerosel.de

Meinen ersten Rechner (den ich mir zum 50. Geburtstag zugelegt hatte) hatte ich beim Auszug aus der ehelichen Wohnung nicht mitgenommen. Mit der Anschaffung eines neuen Rechners im Juni 2002 konnte ich dann mein erstes Webprojekt in Angriff nehmen.

Die Idee zu diesem Projekt ist entstanden, als ich feststellte, dass es viele Menschen gibt, die in einer sogenannten „1er-WG” leben. Im Internet fand ich bei meinen Recherchen zu diesem Thema überwiegend Sex-Angebote, Partnerbörsen und juristische Informationen.

Ich suchte jedoch ganz die banalen Dinge des Alleinlebens. Das gab mir den Anstoß, dieses Projekt mit dem Untertitel „Allein – was nun?” zu starten.

Das Projekt versucht, die „kleinen und großen“ Dinge des Alltags zweckmäßig zu organisieren, bei der Zeiteinteilung für Beruf, Haushalt und Freizeit zu helfen und positive Denkanstöße zur Erlangung der inneren Zufriedenheit zu geben.

Viele von mir geführte private Gespräche wurden neutral und anonym in dieses Web-Projekt eingebaut, da mein Eindruck war und ist, dass dieses Thema meist von den Betroffenen ganz allein im stillen Kämmerlein mehr erduldet als verarbeitet und bewältigt wird.

Das Web-Projekt „1er-wg.de” sollte einige Anregungen geben, das Alleinsein zielgerichtet und positiv zu gestalten.

2001 – Inventar 1er-WG

(C) ollerosel.wtf

Irgendwann habe ich dann mein Anfangs-Inventar der 1er-WG notiert und (zum besseren Verständnis) alles in Euro umgerechnet. Danach beträgt der Wert des Inventars 2.118,59 € plus meiner persönlichen Sachen wie Kleidung etc.

2001-05-31 – 1er-WG 1.0

(C) ollerosel.wtf

Nun sitze ich da, in einer übersichtlich eingerichteten Wohnung – mit Schlafcouch, Tisch, Regal und Kleiderschrank. Und es hatte sich in der Zeit, in der ich im Hotel wohnen musste, ein Berg schmutziger Wäsche angesammelt.

Also spuckte ich in meine Hände, bestellte mir im Versandhandel eine Waschmaschine und einen Kühlschrank. Nebenbei kaufte ich mir einen preiswerten (billigen) kartonverpackten Küchenblock und so ganz banale Haushaltsdinge, wie Waschpulver, Wäscheklammern, Bügeleisen, Bügelbrett, Kleiderbügel, Schlafsack, Decke, Glühlampen, Geschirrspülmittel, Spüllappen, Geschirrhandtücher, Kaffeemaschine, Plastikgeschirr, Plastikbesteck, Wecker, Staubsauger, Putzeimer, Schrubber, Aufnehmer, Fußmatte, Allzweckreiniger, Badreiniger, Toilettenreiniger, Toilettenpapier, Duschvorhang, Handtücher, Putzschwamm, Ledertuch, Staubtuch, Besen, Kehrblech, Handfeger, Schuhputzzeug, etc.