Tagebuch — OLLEROSEL.WTF

SchlagwortAffenhitze

2019-08-29

Hurra, das Thermometer klettert heute nur bis 25°C und mein – von der Hitze der letzten Tage – drangsalierter Körper kann sich ein wenig erholen.

Heute habe ich den Wocheneinkauf erledigt und dabei aus dem Bistro des Supermarkts mir noch ein Mittagsmenü – Rindergulasch mit Nudeln, Gurkensalat und Dessert – mitgenommen. War lecker. Danach habe ich die kühlere Luft von nur 25°C ausgiebig auf dem Balkon genossen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • dass die Affenhitze erstmal vorbei ist

2019-08-26

Bei der Affenhitze (noch 3 Tage über 30°C) muss immer genügend Wasser im Hause sein. Deshalb habe ich heute ganz in der Frühe 4 Kästen Mineralwasser im Getränkemarkt eingekauft und im Keller eingelagert.

Aus dem Bistro des Supermarkts nehme ich mir noch ein Mittagsmenü – Kohlroulade mit Salzkartoffeln und Möhrensalat – mit. Nach dem Verspeisen desselben spüle ich noch das Geschirr und dann ist Feierabend für heute.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • das Bistro im Supermarkt
  • die kühle Kemenate

2019-07-28

Heute ist ein relativ kühler (23°C) Regentag. Da habe ich die in der heißen Woche vernachlässigte Hausarbeit nachgeholt und das Bad saubergemacht. Damit der Körper sich nach der Affenhitze in den letzten Tagen noch besser erholen kann, habe ich mir heute Mittag einen großen Salatteller mit allen Schikanen und meinem Lieblingsdressing zubereitet.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • endlich Regen
  • Salat in allen Variationen

2019-07-26

Am vorerst letzten Tag dieser kreislaufunfreundlichen Affenhitze bin ich schon vor dem Sonnenaufgang aufgestanden und habe mein Frühstück auf dem noch kühlen (25°C) Balkon genossen. Danach hat meine Waschmaschine fast zwei Stunden für mich gearbeitet und ich habe die Wäsche auf dem Balkon aufgehangen. Bei dem Wetter (38°C, keine Wolken) trocknet die Wäsche blitzschnell.

Es ist schon eine schöne Shayce, wenn man, bedingt durch die Affenhitze, ans Haus gefesselt ist. Deshalb konnte ich auch in aller Ruhe das Geschirr nach dem Mittagsmahl spülen. Ich habe mir zum Mittagessen Bratkartoffeln mit Wurstsalat gemacht und als Nachtisch gab es Quark mit Kirschgrütze.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Waschmaschine

2019-07-25

Vor der Affenhitze (40°C, jede Menge Sonne, keine einzige Wolke am Himmel) habe ich mich erfolgreich verpieselt – ganz früh morgens alle Fenster aufgerissen und die Kemenate gut gelüftet und dann alles verriegelt und verrammelt, so dass keine Wärme hineingelangt.

Vor genau 10 Jahren habe ich zuletzt meine Kinder gesehen. Das war bei der Feier meines 60. Geburtags. Inzwischen hat das Nesthäkchen geheiratet und zwei Kinder.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Morgen ist der vorerst letzte Hitzetag

2019-07-23

Die einen Monat dauernden Hundstage, die heute beginnen, bringen ab morgen für mindestens drei Tage eine große Affenhitze nach Deutschland. Heute sind es schon 33°C bei wolkenlosem Himmel. Die nächsten Tage werde ich mich deswegen in der kühleren Kemenate vor der Hitze verstecken.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • KfW-Haus
  • kühle Kemenate

2019-06-26

Ein positiver Aspekt dieser Affenhitze ist, dass die Wäsche rasend schnell trocknet. Deswegen habe ich heute eine Maschine Wäsche gewaschen. Das ist auch nicht so anstrengend. Das Mittagessen auch nicht, denn es gibt die Reste von gestern – Spaghetti mit Tomatensoße und Salat. Zu den weiteren hausfraulichen Tätigkeiten zählte heute noch das Geschirrspülen. Mit den 30°C am Nachmittag konnte ich mich später sogar auf den Balkon wagen.

Beim Nesthäkchen wachsen (nach der Chemo) wieder die Haare. Ich hoffe, dass das alles bald ganz überstanden ist.