2019-10-07

Die neuen Duschvorhänge sind bedingt durch die Verpackung etwas knuddelig und müssen gebügelt werden. Jetzt zieren die Vorhänge meine Dusche mit einem schönen Faltenwurf.

Zum Mittagessen gab es den Rest Bratkartoffeln mit Rosenkohl von gestern.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • neuer Duschvorhang

2019-10-04

Es war den ganzen Tag regnerisch bei 12°C, so dass ich den Rest Hausarbeit für diese Woche erledigt habe – die trockene Wäsche abgenommen und eingeräumt und das Bad geputzt. Anschließend habe ich noch beim Lieblingsbäcker mein Lieblingsbrot geholt.

Der Reha-Sport war heute nicht ganz so anstrengend aber effektiv, weil wegen des Brückentags nur wenige Teilnehmer dort waren.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Reha-Sport
  • Lieblingsbrot

2019-09-12

Diese Woche fällt der Wocheneinkauf etwas dürftiger aus als sonst und ich brauche nur ein paar frische Sachen bei Albrecht Discount einkaufen.

Der Rest der Hausarbeit für diese Woche ist schnell erledigt, jetzt blinkt das Bad und der Schreibtisch wieder in alter Frische. Zum Mittagessen mache ich mir einen Speckpfannekuchen mit einem gemischten Salat – lecker.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Speckpfannekuchen

2019-08-28

Und wieder ist es über 30°C heiß und ich vertreibe mir die Wartezeit in der bedeutend kühleren Kemenate mit Hausarbeit – Küche und Bad putzen sowie alles staubwischen.

Morgen sollen es dann nur sommerliche Temperaturen um 25°C geben. Darauf freue ich mich wie Bolle.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • die kühle Kemenate

2019-08-22

Nach der Putzorgie gestern kommt heute das Badezimmer dran. Den Abfluss der Dusche befreie ich alle drei Monate von Haaren und Seifenresten. Waschbecken, WC und Dusche sind natürlich öfter dran und werden heute auch gründlich geputzt.

Nach dem Mittagsschlaf hat sich dann ganz kurzfristig meine Hausfriseurin angemeldet. Jetzt sind meine Haare wieder praktische 2 mm kurz. Danach bin ich wieder mit Dreirad und Fotoapparat auf Fahrradtour.

Die Mutter meiner Kinder hat heute Geburtstag und feiert diesen Ehrentag mit einer guten ehemaligen Nachbarin.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • meine 2 mm Kurzhaarfrisur
  • die kleine Immer-Dabei-Kamera

2019-08-16

Und wieder ist die „Hausfrau“ fleißig – Küche, Bad, WC und Waschbecken geputzt und Bett neu bezogen. Mittags habe ich eine Krakauer mit Brötchen, die ich am Würstchengrillstand am örtlichen Supermarkt gekauft habe, gegessen. Die war, wie immer, sehr lecker.

Wieder zuhause habe ich die Prospektflut aus dem Hardware-Briefkasten gesichtet. Dabei ist mir aufgefallen, dass die sogenannte Lebensmittel-Industrie sich immer wieder etwas Neues einfallen lässt um den Verbraucher zu verarschen. Jetzt gibt es schon Männer-Bratwurst und Frauen-Bratwurst, aber keine Divers-Bratwurst. Ist das Diskriminierung?

Wofür ich heute dankbar bin:

  • das neue Kopfkissen
  • Krakauer mit Brötchen

2019-08-11

Jetzt habe ich den kleinen Schrittzähler schon drei Tage getestet. Das ist eine nette Spielerei, die mir zeigt, dass mein Grundumsatz rund 1000 Schritte an Tag beträgt. Alles darüber hinaus ist als Sport zu bezeichnen. Das Gute an dem Teil ist, dass es keine Daten ins Netz sendet und ich somit Herr meiner Schritte bin.

Auch wenn es Sonntag ist, lasse ich mich nicht davon abhalten, Hausarbeit zu verrichten. Auf dem Plan stand: Bad putzen, eine Maschine Wäsche waschen und die Balkonpflanzen gießen. Da hab‘ ich mir auch ein gutes Mittagsessen verdient: ungarischen Rindergulasch mit Paprika und Salzkartoffeln und dazu einen gemischten Salat mit Sylter Dressing.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Schrittzähler
  • Ahörner

2019-08-02

Nach dem Frühstück habe ich das Bad sauber gemacht. Da gestern noch der immer freundliche DHL-Mann da war, mussten heute die Verpackungen entsorgt werden. Mein Mittagessen bestand heute aus einer Krakauer mit Brötchen, die ich am Würstchengrillstand am örtlichen Supermarkt gekauft und gegessen habe. Nach dem Mittagsschlaf habe ich dann das sommerliche Wetter (25°C, teilweise sonnig) mit Kaffee und Puddingteilchen auf dem Balkon genossen. Gegen Abend gab es noch ein wenig Regen, da freut sich die Natur.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • das „normale“ sommerliche Wetter
  • Balkon
  • Puddingteilchen