Tagebuch — OLLEROSEL.WTF

SchlagwortBalkon

2020-03-27

Es geht weiter mit dem Frühjahrsputz. Heute habe ich nach dem Duschen die Vorratsschubladen der Küchenunterschränke inclusive Inhalt von innen und von außen grundgereinigt. Außerdem habe ich noch eine Maschine Wäsche gewaschen und auf dem Balkon getrocknet. Draußen war es bei maximal 16°C wolkenlos.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • dass ich wenigsten mit der Liebsten telefonieren kann

2020-03-21 + 2020-03-22

Das Wetter am Wochenende ist recht freundlich – 10°C und überwiegend sonnig, aber recht windig. Draußen sind wegen der Corona-Pandemie nur sehr wenige Menschen zu sehen. Es halten sich wohl viele an die Empfehlung zuhause zu bleiben und nur zum Einkaufen, zum Arzt oder zur Apotheke das Haus zu verlassen. Es haben sowieso nur Lebensmittelläden, Baumärkte und Tierfutterläden auf. Alle anderen Geschäfte, Cafés, Kneipen, Eisdielen usw. haben geschlossen. In solchen Zeiten bin ich froh, einen großen Balkon zu haben.

Jetzt bin ich auch in der WhatApps Nachbarschaft-Gruppe. Ich wollte ja nie dem Facebook Konzern meine Telefonnummer geben, jedoch jetzt zur Coronakrise gibt mir diese Kontaktmöglichkeit ein wenig Sicherheit.

Wofür ich heute dankbar bin:

mein großer Balkon

2020-03-07 + 2020-03-08

Am Wochenende habe ich weiter im Keller gearbeitet und dort aufgeräumt. Bei den begrenzten Platzverhältnissen von nur 7 m² ist das ganz schön mühsam. Da werde ich noch einige Tage länger mit beschäftigt sein. Die Gartenstühle und den Sonnenschirm habe ich bei dieser Aktion auch schon auf dem Balkon deponiert.

Meine  „Ahörner“ auf dem Balkon sind aus dem Winterschlaf erwacht. Nach den ersten zögerlichen Knospen sind nun auch schon kleine Blätter zu sehen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • mein Balkon Ahorn-Wald

2020-02-25

Heute scheint mal wieder die Sonne. Es sind zwar nur 8 bis 10°C, jedoch heitert die Sonne das Gemüt auf. Morgens bin ich dann auch schon unterwegs – zuerst bei Albrecht ein paar Kleinigkeiten einkaufen, danach zum Hausarzt ein Rezept abholen und es dann in der Apotheke einzulösen.

Meine im Winterschlaf befindlichen Ahörner auf dem Balkon riechen den Frühling kommen und fangen allmählich an zu sprießen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Sonne

2019-12-22 – 4. Advent & Winteranfang

Diese Nacht habe ich schlecht geschlafen. Irgendwelche Nachbarn feierten irgendeinen Geburtstag und die rauchenden Gäste auf dem Balkon unterhielten sich lautstark bis 2°° Uhr in der Nacht.

Heute beschäftige ich mich nochmals mit der leidigen Hausarbeit. Ich wische die Küche und das Bad durch, putze die Dusche, das WC und die Toilette. Zum Mittagessen gibt es den Rest von gestern, Bratkartoffeln mit Bratwurstschnecke und nach dem Mittagsschlaf spüle ich noch das Geschirr. Und dann ist Feierabend. Weihnachten kann kommen (auch wenn es das 11. Weihnachten ohne Kinder ist – die werde ich wohl erst wiedersehen, wenn ich dement oder tot bin).

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Mittagsschlaf

2019-11-23

Die Ahornbäumchen auf dem Balkon haben schon fast alle Blätter abgeworfen. Heute habe ich sie zum Überwintern an einen geschützten Platz in der Balkonecke gestellt. Die Erde wurde mit Herbstlaub und Tannenzweigen vor Frost geschützt.

Heute habe ich auf Vorrat gekocht – einen großen Topf Möhren durcheinander mit Mettwurst. Drei Portionen habe ich eingefroren, eine Portion ist für morgen und eine große Portion habe ich mir heute Mittag schmecken lassen. Nur das anschließende Geschirr spülen ist nicht so prickelnd.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Ahörner

2019-10-24

Da es heute trocken bleibt und sonnig wird, habe ich schon ganz früh am Morgen eine Maschine Wäsche gewaschen und auf dem Balkon aufgehangen. Die Sommerschuhe im Schuhschrank sind jetzt auch geputzt für den nächsten Sommer eingelagert und gegen die Herbst-/Winterschuhe ausgetauscht.

Zum Mittagessen habe ich die von gestern übrig gebliebenen Bratkartoffeln aufgewärmt und mit dem Rest Brechbohnen von gestern gegessen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • das sonnige Herbstwetter

2019-10-23

Da das Wetter in diesem Jahr wohl nicht mehr sommerlich wird, habe ich die Balkonstühle und den Sonnenschirm zum Überwintern in den Keller verbannt. Nach dieser körperlichen Anstrengung haben die Bratkartoffeln mit Rührei und Brechbohnen besonders gut gemundet.

Den Wocheneinkauf habe ich diese Woche wegen des bevorstehenden Rechnerwechsels auf heute vorgezogen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Vorfreude auf Retro und Hightech

2019-10-08

Anfang der Woche ist nur leichte Hausarbeit angesagt – eine Maschine Wäsche waschen und die Ahornbäumchen auf dem Balkon gießen.

So langsam rückt Weihnachten näher und die Geschenke für die Lieben müssen organisiert werden. Die Agenda für das neue Jahr habe ich auch schon besorgt, so dass allmählich die Planung für’s nächste Jahr angesagt ist.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Ahörner
  • Excel

2019-08-27

Heute habe ich die Kühle in der Kemenate genossen und nebenbei noch etwas Hausarbeit verrichtet. Jetzt kennt der Staubsauger auch wieder die ganze Kemenate und der Müll ist im entsprechenden Behältnis entsorgt.

Da ich gestern meinen Wasservorrat aufgefüllt habe, waren heute meine Balkonpflanzen dran. Jetzt haben die Ahornbäumchen wieder genug Wasser zum Wachsen und Gedeihen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Mineralwasser