Menu Close

Schlagwort: Bistro

2020-03-10

Mein Staubsauger hat heute Vormittag die ganze Kemenate erkundet. Danach habe ich ein paar frische Sachen eingekauft und mir zum Mittagessen Rindsroulade mit Rotkohl und Kartoffelpüree aus dem Supermarkt-Bistro mitgebracht.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • der immer freundliche DHL-Mann

2020-03-05

Der Tag in Kürze:

  1. Wocheneinkauf im Supermarkt,
  2. im Bistro des Supermarkts Hackbraten mit Rahmsoße, Kartoffeln und Mischgemüse gegessen,
  3. einen gepflegten Mittagsschlaf gehalten und
  4. zum Nachmittagskaffee ein Puddingteilchen gegessen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Mittagsschlaf bei Regenwetter

2020-03-03

Nach 6 Wochen darf mein Friseur im Heimatkaff mir wieder eine 3 mm Kurzhaarfrisur verpassen. Mittags habe ich nichts gekocht. Ich bin zum Bistro im Supermarkt gefahren und habe mir einen Teller Linsensuppe mit Einlage einverleibt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • 3 mm Kurzhaarfrisur

2020-02-05

Der Staubwedel kommt mal wieder zum Einsatz – die Kemenate wird staubgewischt.

Im Bistro des Supermarkts gibt es Erbsensuppe mit Bockwurst. Da habe ich zugeschlagen und auch noch ein paar Sachen im Supermarkt gekauft.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Staubwedel

2020-01-03

Ich habe schon mal angefangen, die Advents- und Weihnachtsdekoration in der Kemenate abzubauen und einzupacken.

Beim Mittagessen habe ich es mir einfach gemacht. Ich musste sowieso ein paar frische Sachen einkaufen und dabei habe ich mir gleich im Bistro des örtlichen Supermarkts ein Menü mitgenommen: Schinkenbraten, Kartoffelpüree und Sauerktaut.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • kein Reha-Sport wg. der Ferien

2019-12-05

Donnerstag ist immer Wocheneinkauf – Albrecht Discount, Lieblingsbäcker, Baumarkt und Supermarkt. Da bleibt keine Zeit zum Kochen und so esse ich im Bistro des Supermarkts Rindergeschnetzeltes mit Rösti und Bohnen.
Der Rest des Tages verläuft unspektakulär – Mittagsschlaf, Kaffee trinken, lesen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Mittagsschlaf

2019-11-20

Heute stand ein turnusmäßiger Besuch beim Ohrenarzt an. Also bin ich heute Morgen schon um 6°° Uhr aufgestanden. Die HNO-Praxis macht um 8°° Uhr auf und ich stehe schon eine halbe Stunde vorher vor der (noch verschlossenen) Tür. Damit war ich der erste Patient und um halb nach Neun war alles erledigt.

Die Deckenleuchten im Schlafzimmer und in der Küche sind etwas kompliziert zu reinigen. Heute habe ich die beiden Leuchten abgenommen, blitzeblank sauber geputzt und wieder angebracht. Und der letzte Akt vom Herbstputz war dann die Vitrine im Wohnzimmer. Alles ausgeräumt, von innen geputzt, die Gläser und sonstigen Kram gespült und wieder eingeräumt. Jetzt habe ich fertig.

Zu Mittag habe ich dann faulerweise im Bistro des örtlichen Supermarkts Hackbraten mit Kartoffeln und Mischgemüse gegessen und mir zum Nachmittagskaffee noch ein Teilchen mitgenommen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • dass alle Arzttermine für dieses Jahr erledigt sind

2019-09-25

Heute wurde die Kemenate staubgewischt und der Schreibtisch geputzt. Deswegen gab es auch nur ein Mittagessen aus dem Bistro des heimischen Supermarkts – Kasseler mit Sauerkraut und Kartoffelpüree.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Bistro des heimischen Supermarkts