Tagebuch — OLLEROSEL.WTF

SchlagwortBratkartoffeln

2019-11-26

Gestern hatte ich das Leergut in den Kofferraum transportiert und heute habe ich dann Getränke-Nachschub für 4 Wochen geholt. Das ist auch immer eine gute Gelegenheit, das Altglas zu entsorgen. Der Altglas Container steht nämlich direkt neben dem örtlichen Getränkemarkt.

Mittags brauchte ich nur den Rest Bratkartoffeln von gestern aufwärmen. Es war auch noch ein Rest Brechbohnen da, so dass das Kochen sich heute sehr einfach gestaltete.

Nach dem wohlverdienten Mittagsschlaf habe ich dann noch die Lichterketten auf dem Balkongeländer angebracht. Heute Abend ist Prämiere meiner Adventsbeleuchtung.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Adventslichter auf dem Balkon

2019-11-10

Zum Mittagessen hatte ich eine ganz ungewöhnliche Kombination – Bratkartoffeln mit Fischstäbchen. Es hat trotzdem gut geschmeckt. Die letzten angesammelten Unterlagen sind auch ordentlich abgeheftet und die aussortierten Akten sind alle geschreddert.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • aufgeräumte Aktenordner

2019-11-03

Heute habe ich die letzten Programme auf den alten Rechner installiert und die vielen kleinen Stellschrauben eingestellt.

Die von gestern übriggebliebenen Bratkartoffeln mit Spitzkohl haben mir mittags sehr gut gemundet. Anschließend gab es noch Quark mit Roter Grütze zum Nachtisch.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Quark mit Roter Grütze

2019-10-25

Die Hausarbeit geht weiter. Heute wird das Bad geputzt und die getrocknete gestern aufgehangene Wäsche abgenommen und eingeräumt.
Mittags habe ich mir Wurstsalat mit Bratkartoffeln gemacht und nach dessen Verzehr einen erholsamen Mittagsschlaf gehalten.

Jetzt warte ich schon über eine Woche auf den neuen Rechenknecht. Der ist zwar schon zusammengebaut, installiert und konfiguriert, aber auch das zweite Cardreader-Panel kommuniziert nicht mit dem Mainboard – warum auch immer. Abends rief der PC-Dealer dann an, dass alle Probleme gelöst sind und ich die Hardware morgen abholen kann.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • meine unendliche Geduld

2019-10-24

Da es heute trocken bleibt und sonnig wird, habe ich schon ganz früh am Morgen eine Maschine Wäsche gewaschen und auf dem Balkon aufgehangen. Die Sommerschuhe im Schuhschrank sind jetzt auch geputzt für den nächsten Sommer eingelagert und gegen die Herbst-/Winterschuhe ausgetauscht.

Zum Mittagessen habe ich die von gestern übrig gebliebenen Bratkartoffeln aufgewärmt und mit dem Rest Brechbohnen von gestern gegessen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • das sonnige Herbstwetter

2019-10-23

Da das Wetter in diesem Jahr wohl nicht mehr sommerlich wird, habe ich die Balkonstühle und den Sonnenschirm zum Überwintern in den Keller verbannt. Nach dieser körperlichen Anstrengung haben die Bratkartoffeln mit Rührei und Brechbohnen besonders gut gemundet.

Den Wocheneinkauf habe ich diese Woche wegen des bevorstehenden Rechnerwechsels auf heute vorgezogen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Vorfreude auf Retro und Hightech

2019-10-03 Tag der Deutschen Einheit

Auch wenn heute ein Feiertag ist, wird gearbeitet. Ich habe in der Diele die Garderobenhaken für meine vielen Mützen und Hüte montiert. Jetzt sind die Kopfbedeckungen immer übersichtlich und griffbereit untergebracht. Mittags gab’s wegen der Arbeit auch nur eine Kleinigkeit – Bratkartoffeln mit Rührei und Paprika-/Radieschen-Salat.

Ich habe mit mir beschlossen, in naher Zukunft einen neuen Rechner anzuschaffen. Der alte PC hat zwar noch immer (fast) aktuelle Technik, ist aber mittlerweile mit über 7 Jahren schon im biblischen Alter.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Garderobenhaken für Kopfbedeckungen
  • Vorfreude auf einen neuen Rechenknecht