Tagebuch — OLLEROSEL.WTF

SchlagwortBratkartoffeln

2020-03-17

Heute morgen war ich bei Albrecht Discount ein paar frische Sachen einkaufen. Im Laden herrschte eine gespenstische Ruhe, die Leute hielten voneinander Abstand und einige telefonierten ständig mit dem Handy.

Mittags brauchte ich mir zum Wurstsalat nur die Bratkartoffeln von gestern warmzumachen und zum Nachtisch habe ich mir Vanilleeis mit Kirschgrütze gegönnt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Vanilleeis mit Kirschgrütze

2020-02-21

Der Tag in Kürze: Vormittags Wocheneinkauf und nachmittags Reha-Sport, dazwischen Reste-Essen von gestern – Wurstsalat mit Bratkartoffeln.

Das Nesthäkchen erzählt auf ihrem Blog von ihrer 9-stündingen schweren OP Anfang des Monats. Der Heilungsprozess wird noch einige Wochen andauern.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Nesthäkchen

2020-02-16

Die gestern gewaschene Bettwäsche ist schon trocken, abgenommen und wieder eingeräumt. Das Wetter ist 17°C und sehr stürmisch bei bewölktem Himmel. Deshalb mache ich es mir in der Kemenate gemütlich.

Die Bratkartoffeln mit Rührei und Paprikasalat waren ausgesprochen lecker und der anschließende Mittagsschlaf hat mir gutgetan. So gestärkt und ausgeruht habe ich dann später noch das Geschirr gespült.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • die aufgeräumte Küche

2020-01-28

Heute habe ich schon früh zu Mittag gegessen, weil nachmittags die neue Couch geliefert wird. Es gab Bratkartoffeln mit Spiegelei und Rote Beete.
Nachmittags wurde dann die neue Couch geliefert, ich bin begeistert.
Später kommen noch zwei nette Nachbarn vorbei, um das alte Sofa zum Sperrmüll rauszustellen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • die neue Couch

2020-01-15

Heute habe ich den Wasservorrat im Keller durch den Erwerb von 4 Kästen Wasser beim Getränkemarkt meines geringsten Misstrauens wieder aufgefüllt.

Da die Weihnachtszeit nun endgültig vorbei ist, habe ich die Lichterketten am Balkongeländer demontiert und zusammen mit der anderen Weihnachtsdeko wieder im Keller deponiert.

Mittags gab’s Reste von gestern – Bratkartoffeln mit Wurstsalat. Das Geschirr ist auch gespült und wieder ordentlich im Küchenschrank eingeräumt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • aufgeräumte Küche

2019-12-22 – 4. Advent & Winteranfang

Diese Nacht habe ich schlecht geschlafen. Irgendwelche Nachbarn feierten irgendeinen Geburtstag und die rauchenden Gäste auf dem Balkon unterhielten sich lautstark bis 2°° Uhr in der Nacht.

Heute beschäftige ich mich nochmals mit der leidigen Hausarbeit. Ich wische die Küche und das Bad durch, putze die Dusche, das WC und die Toilette. Zum Mittagessen gibt es den Rest von gestern, Bratkartoffeln mit Bratwurstschnecke und nach dem Mittagsschlaf spüle ich noch das Geschirr. Und dann ist Feierabend. Weihnachten kann kommen (auch wenn es das 11. Weihnachten ohne Kinder ist – die werde ich wohl erst wiedersehen, wenn ich dement oder tot bin).

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Mittagsschlaf

2019-11-26

Gestern hatte ich das Leergut in den Kofferraum transportiert und heute habe ich dann Getränke-Nachschub für 4 Wochen geholt. Das ist auch immer eine gute Gelegenheit, das Altglas zu entsorgen. Der Altglas Container steht nämlich direkt neben dem örtlichen Getränkemarkt.

Mittags brauchte ich nur den Rest Bratkartoffeln von gestern aufwärmen. Es war auch noch ein Rest Brechbohnen da, so dass das Kochen sich heute sehr einfach gestaltete.

Nach dem wohlverdienten Mittagsschlaf habe ich dann noch die Lichterketten auf dem Balkongeländer angebracht. Heute Abend ist Prämiere meiner Adventsbeleuchtung.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Adventslichter auf dem Balkon

2019-11-10

Zum Mittagessen hatte ich eine ganz ungewöhnliche Kombination – Bratkartoffeln mit Fischstäbchen. Es hat trotzdem gut geschmeckt. Die letzten angesammelten Unterlagen sind auch ordentlich abgeheftet und die aussortierten Akten sind alle geschreddert.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • aufgeräumte Aktenordner

2019-11-03

Heute habe ich die letzten Programme auf den alten Rechner installiert und die vielen kleinen Stellschrauben eingestellt.

Die von gestern übriggebliebenen Bratkartoffeln mit Spitzkohl haben mir mittags sehr gut gemundet. Anschließend gab es noch Quark mit Roter Grütze zum Nachtisch.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Quark mit Roter Grütze