Tagebuch — OLLEROSEL.WTF

SchlagwortCappuccino

2019-08-06

Ich bin heute ganz früh aufgestanden, weil ich zur HNO-Praxis im Heimatkaff wollte. Als ich dort vor der Tür stand musste ich lesen, dass die Praxis in dieser Woche geschlossen ist. Also werde ich nächste Woche einen erneuten Versuch starten.

Wieder zuhause habe ich dann die schon vorbereitete Waschmaschine angestellt. Morgen ist nämlich Regen angesagt und da trocknet die Wäsche nicht so gut. Zum Mittagsessen gab’s krosse Bratkartoffeln und Schweinskopfsülze mit Remoulade.

Nach dem obligatorischen Mittagsschlaf geht es wieder mit dem Dreirad auf Tour. Zum Abschluss dieser Tour genehmige ich mir noch zwei Cappuccino im Lieblingsbiergarten.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Cappuccino
  • Wetter

2019-07-31

Heute ist Ultimo und Ultimo ist immer Monatsabschluss. Wenn dann alles bis auf den letzten Cent stimmt, freut sich der Mensch.

Mein Fahrrad-Dealer hat in seiner Mittagspause die Bremsen des 1½ Pedelec nach meinen Wünschen geändert. Jetzt funktionieren die Hinterradbremsen mit dem rechten Bremshebel und die Vorderradbremse mit dem linken Bremshebel. Danach bin ich eine Runde durch’s Heimatkaff gefahren, um das Handling der Bremsen zu testen. Auf dem Rückweg habe ich mir noch zwei Cappuccino im Biergarten (mit netten Leuten) gegönnt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • mein Fahrrad-Dealer
  • Cappuccino

2019-07-18

Bei Albrecht gabt es heute Perlatoren für Wasserhähne. Da habe ich mir gleich mal 2 Packungen als Reserve geholt. Gestern war staubsaugen und heute ist dann staubwischen – die Kemenate muss, damit ich mich wohl fühle, sauber gehalten werden.

Aus dem von gestern übrig gebliebenen Stampfkartoffeln habe ich mir zum Mittagessen einen Kartoffelpuffer gebastelt. Mit zwei Spiegeleiern und einen Eisbergsalat war das Reste-Essen komplett.

Dann geht’s wieder mit dem Rad und der „Immer-Dabei-Kamera“ auf Tour durch die Weiten des Heimatkaffs mit anschließendem Cappuccino im besten Biergarten.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • meine Kemenate
  • Cappuccino

2019-07-09

Es ist mal wieder Zeit eine Maschine Wäsche zu waschen. Bei der im Wetterbericht angekündigter niedriger (relativer) Luftfeuchtigkeit, trocknet die Wäsche auf dem Balkon ziemlich schnell.

Nach dem wohlverdienten Mittagsschlaf bin ich mit dem Rad zum Einkaufscenter gefahren, um für die Liebste etwas für den Garten zu besorgen. Die weitere Fahrradtour brachte mich zum Rheinufer und in den besten Biergarten im Heimatkaff. Dort bestellte ich mir, bevor ich wieder zurück in die Kemenate fuhr, einen leckeren Cappuccino.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Balkon
  • Cappuccino

2019-07-07

Heute war ich nach ungefähr vier Jahren zum ersten Mal wieder mit meiner Liebsten im besten Biergarten im Heimatkaff, sie zu Fuß und ich mit dem Tricycle-Pedelec. In der Konzertmuschel nebenan spielte zur Feier des Tages eine Big-Band fröhlichen Swing. Beim Genießen des Cappuccinos schaute ich mir die Leute an und stellte fest, dass die anderen in der Zeit, wo ich nicht mehr in diesem Biergarten war, auch älter geworden sind.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Biergarten
  • die neu gewonnene Mobilität