Tagebuch — OLLEROSEL.WTF

SchlagwortFriseur

2020-01-21

Seit gestern ist es morgens nur -1°C und nebelig. Tagsüber sind es dann sonnige +3°C – so langsam wird es etwas winterlich.

Da meine Hausfriseurin im Krankenhaus ist, bin ich beim Friseur um die Ecke zum Haareschneiden. Anschließend habe ich noch bei meinem Lieblingsbäcker mein Lieblingsbrot und bei Albrecht Discount ein paar Apfelsinen geholt.

Dafür gab’s auch zum Mittagessen nur selbstaufgewärmtes Fastfood – Erbsensuppe mit Würstchen aus der Dose und danach ist der obligatorische Mittagsschlaf angesagt.

Die Verlängerung der Reha-Sport Aktivitäten hat meine Krankenkasse nun genehmigt. Jetzt geht es für mich mit dem Sport das ganze Jahr weiter.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • meine Krankenkasse

2020-01-16

Die Liebste hat mich heute Morgen schon ganz früh zu einem Kontrolltermin beim Augenarzt gefahren. Ich durfte nicht selber fahren, weil bei der Untersuchung die Pupillen durch Tropfen erweitert wurden.

Danach haben wir uns beim Lieblingsbäcker Brötchen für das zweite Frühstück geholt und ich habe beim Optiker mein Brillenspray auffüllen lassen.

Beim Nachmittags-Spaziergang (bei sonnigen 11°C) bin ich noch beim Friseur in der Nachbarschaft vorbei, um einen Termin für nächste Woche zu vereinbaren.

Wieder zuhause angekommen lag die Zahnarztrechnung im Briefkasten und wartete auf Begleichung.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • das frühlingshafte sonnige Wetter
  • Knospen an den Ahörnern

2019-11-29

Wie schon gestern angekündigt, habe ich heute einen großen Topf Gulasch für’s Wochenende vorgekocht. Die Liebste bringt morgen Spitzkohl mit und wir kochen uns dann Nudeln oder Kartoffeln dazu.

Vor dem Mittagsschlaf hat mir noch meine Hausfriseurin meine Haare geschnitten. Jetzt habe ich wieder die gewohnte praktische 2mm Kurzhaarfrisur.

Nach dem Mittagsschlaf habe ich meinen Muskelkater beim Reha -Sport wieder aufgefrischt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • 2mm Kurzhaarfrisur
  • Muskelkater

2019-08-22

Nach der Putzorgie gestern kommt heute das Badezimmer dran. Den Abfluss der Dusche befreie ich alle drei Monate von Haaren und Seifenresten. Waschbecken, WC und Dusche sind natürlich öfter dran und werden heute auch gründlich geputzt.

Nach dem Mittagsschlaf hat sich dann ganz kurzfristig meine Hausfriseurin angemeldet. Jetzt sind meine Haare wieder praktische 2 mm kurz. Danach bin ich wieder mit Dreirad und Fotoapparat auf Fahrradtour.

Die Mutter meiner Kinder hat heute Geburtstag und feiert diesen Ehrentag mit einer guten ehemaligen Nachbarin.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • meine 2 mm Kurzhaarfrisur
  • die kleine Immer-Dabei-Kamera

2019-07-19

Seit meinen letzten Friseurtermin sind mittlerweile 6 Wochen ins Land gezogen. Heute hat meine Hausfriseurin die Haare geschnitten. Jetzt ziert mein Haupt wieder eine praktische 2 mm Kurzhaarfrisur.

Den wöchentlichen Einkauf habe ich auch noch erledigt und nebenbei am Stand des Würstchengrillers eine leckere Krakauer mit Brötchen verzehrt. Das war dann gleichzeitig mein karges Mittagessen.

Mit einem erholsamen Nachmittag auf dem Balkon mit Kaffee und Puddingteilchen habe ich sodann das Wochenende eingeleitet.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Puddingteilchen
  • 2 mm Kurzhaarfrisur
  • Krakauer

2019-06-04

Der Wasservorrat im Keller geht zur Neige. Deshalb habe ich 4 Kästen Wasser beim Getränkemarkt meines geringsten Misstrauens käuflich erworben und im Bistro nebenan Königsberger Klopse, Kartoffeln und Rote Beete gegessen.

Und dann war da noch ein Friseurtermin, nach 8 Wochen müssen die Resthaare wieder auf 2 mm Länge geschoren werden – passend zur neuen Brille.

Der Optiker im Heimatkaff hat mir telefonisch mitgeteilt, dass meine Brillen fertig sind. Jetzt, nachdem ich die Brillen abgeholt habe, ist das (immer wieder andere) provisorische Sehen endlich vorbei. Nach ein paar Tagen dürften die Augen sich dann an’s neue Sehen gewöhnt haben.

Die neue Startseite meiner privaten Homepage ist im ersten Aufguss fertig. In der nächsten Zeit (so wie ich Zeit, Lust und Laune habe) geht’s dann an die Feinarbeit.

2019-04-08

Heute ist wieder in aller Herrgottsfrühe Busfahren angesagt. Es geht zum Kontrolltermin beim Facharzt ins Nachbardorf. Weil der Parkraum dort begrenzt ist, ist der ÖPNV eine echte Alternative zum Auto.

Nach 7 Wochen hat meine Hausfriseurin endlich wieder Zeit meine Haare zu schneiden. Jetzt ziert mein Haupt wieder eine praktische 2 mm Kurzhaarfrisur.