Menu Close

Schlagwort: Geschirr

2020-07-04 + 2020-07-05

Diesen Samstag ist es genau ein Jahr her, dass mein Tricycle-Pedelec vom Zweiradhändler meines geringsten Misstrauens ausgeliefert wurde. Mittlerweile habe ich damit schon viele schöne Touren im Heimatkaff unternommen.

Sonntag habe ich erst einmal jede Menge Geschirr gespült. Das Wetter war durchwachsen, sodass ich am Wochenende überwiegend gechillt und an meinen Webseiten gebastelt habe.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • mein Tricycle-Pedelec

2020-06-29

Der Wochenanfang beginnt meist mit einem Ruhetag und nur ganz wenig Hausarbeit. Am Morgen, nach dem Frühstück, habe ich erst einmal das Geschirr von drei Tage weggespült. Zum Mittagessen gab es das übriggebliebene Rindergulasch mit Salzkartoffeln von gestern.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • die aufgeräumte Küche

2020-06-23

Heute wird es sonnig und mit 28°C warm. Da muss sich so ein alter Mann wie ich schonen. Deshalb habe ich nach den leckeren Bratkartoffeln mit Spiegelei und Gurkensalat auch lediglich das Geschirr gespült und ansonsten auf dem Balkon gechillt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Sommer

2020-06-16

Heute habe ich die Corona-Warn-App installiert, gebügelt und Geschirr gespült. Der Onkel Amazon hat mir außerdem noch das bestellte Rahmenschloss für mein Tricycle-Pedelec geliefert. Also habe ich es flugs nach dem Geschirr spülen und dem obligatorischen Mittagsschlaf ausgewechselt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • der leere Bügelkorb

2020-06-11 Fronleichnam

Heute vor genau 3 Jahren war für mich ein ganz denkwürdiger Tag. Seit dem Tag habe ich keine Zigarette mehr geraucht und keinen Tropfen Alkohol zu mir genommen.

Zum Mittagessen gab es Stampfkartoffeln und Paprika-/Radieschen-Salat. Nach dem Mittagsschlaf habe ich dann das Geschirr gespült und den Müll in den Container entsorgt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • 3 Jahre rauchfrei und ohne Alkohol

2020-06-06 + 2020-06-07

Nach dem gestrigen Sport ist am Samstag nur leichte Bewegung angesagt – duschen, Geschirr spülen, Müll und Papier entsorgen und etwas am Blog basteln. Das Wetter ist so lala. Gestern hat es noch anständig geregnet (die Natur freut sich) und heute war es fast trocken bei 18°C und etwas Sonne am Nachmittag.

Sonntag war Ruhetag – ein bisschen lesen, ein bisschen essen, ein bisschen Mittagsschlaf, ein bisschen Steuererklärung bearbeiten und ein bisschen bloggen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • dass die Steuererklärung nur noch ausgedruckt werden muss

2020-06-02

Heute wird es nochmal richtig warm (29°C) und kaum eine Wolke ist zu sehen. Da lasse ich den Tag ruhig beginnen und werfe nach dem Duschen erstmal eine Maschine Wäsche an.

Damit der heutige Tag in meiner Biografie einen besonderen Platz einnimmt, habe ich mir zum ersten Mal im Leben die Haare selbst geschnitten – entstanden ist eine mit der Haarschneidemaschine gezauberte moderne 3mm Kurzhaarfrisur. Gleichzeitig musste der in den letzten 3 Monaten gewachsenen Bart dran glauben. Jetzt ist er auch auf 3mm gestutzt.

Zum Mittagsmahl gibt es eine Pfanne Bratkartoffeln mit Zwiebeln und Ei und dazu einen Gurkensalat mit Frühlingszwiebeln. Später habe ich dann noch das Geschirr weggespült.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Haarschneidemaschine

2020-05-28

Das Pfingst-Wochenende steht vor der Tür und Freitag ist Ultimo. Da heißt es vorher einkaufen, bevor die Geschäfte übervoll werden. Für die Feiertage habe ich mir Rindergulasch mitgebracht und heute schon vorgekocht. Herausgekommen sind 3 gute Portionen, die jetzt im Gefrierfach lagern. Nur das anschließende Geschirrspülen war nicht so prickelnd.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Rindergulasch mit viel Zwiebeln und Paprika