Tagebuch — OLLEROSEL.WTF

SchlagwortHamburger

2019-08-21

Zwei Mal im Jahr wird die Kühl-/Gefrierkombination abgetaut und saubergemacht. Heute war es wieder soweit. Jetzt ist alles blitzeblank, von innen und von außen. Nach dieser Arbeit hatte ich dann keinen Bock mehr zum Kochen. Deshalb gab es zu Mittags zwei Hamburger mit Pommes aus dem Drive-In.

Der kluge Mann sorgt vor: Heute habe ich mir einen Wintermantel gekauft. Jetzt ist die Auswahl noch groß. Den Nachmittag habe ich bei überwiegend sonnigen 22°C auf dem Balkon verbracht.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • dass die Kühl-/Gefrierkombination blitzeblank ist
  • die Vorfreude auf einen Wintermantel

2019-05-06

Der Balkon soll grüner werden. Wenn die vorgezogenen Eisheiligen vorbei sind, werde ich meinen Ahornbäumchen einen Frühjahrsschnitt angedeihen lassen. Und damit die beiden Pflanzen nicht so alleine sind habe ich heute Morgen einen dritten Ahorn nebst Pflanzgefäß und Zubehör im Gartencenter des Heimatkaffs erworben.

Heute beginnt der Ramadan, das heißt für die türkischen Nachbarn 30 Tage lang bis zum 5. Juni zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang weder essen noch trinken.

Gegen Mittag geht’s zum Hausarzt meines geringsten Misstrauens um ein Rezept abzuholen, das ich per E-Mail bestellt habe. Danach geht’s zum Drogendealer – Nachschub besorgen. Und weil die Wartezeit sowohl beim Arzt als auch beim Drogendealer etwas länger war, gönne ich mir zum Mittagessen einen leckeren Hamburger.

2019-04-04

Eine weitere medizinische Disziplin (die mittlerweile 5.) ist angesagt. Im Heimatkaff gibt es keinen Arzt dieser Fachrichtung, deshalb geht es am frühen Morgen mit dem Bus ins Nachbardorf. Das Ergebnis dieses Arztbesuches ist gottseidank positiv. Das hat mich dazu bewogen, mir zum Mittagessen zwei Big Mac zu gönnen. War mal wieder lecker.

Der Nachmittagsspaziergang fällt wegen Nieselregen bei 10°C aus. Stattdessen dauert der Mittagsschlaf ein wenig länger als sonst. Immerhin schaffe ich es, trotz Regen den Müll zu entsorgen. Da die Müllbehälter im Außenbereich sind, muss man zum Entsorgen immer das Wetter beachten.