Tagebuch — OLLEROSEL.WTF

SchlagwortKemenate

2019-11-07

Beim Wocheneinkauf im kleinen örtlichen Supermarkt (wo ich recht selten einkaufe) habe ich einen lieben Freund getroffen, der dort ganz in der Nähe wohnt. Das Gespräch mit ihm hat gut getan, am Mittwoch treffen wir uns im schönsten Biergarten des Heimatkaffs.

Dann geht’s weiter mit der Hausarbeit – im Wohnzimmer und in der Küche staubwischen und den Schreibtisch putzen. Morgen ist noch das Bad dran und dann ist für diese Woche alles fertig.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Freunde

2019-11-06

Während die Waschmaschine läuft führe ich den Staubsauger durch die ganze Kemenate. Anschließend wir staubgewischt, Müll entsorgt und der Wasservorrat der Vorratsschublade aufgefüllt.

Mittags hole ich mir im Bistro des örtlichen Supermarkt eine Portion Gulasch mit Nudeln und Salat. Der anschließende Mittagsschlaf hat sehr gut getan.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Mittagsschlaf

2019-10-19

Es ist mal wieder das typische niederrheinische Herbstschmuddelwetter – 12°C und Nieselregen. Grund genug, es sich in der Kemenate gemütlich zu machen. Trotz dieser fiesen Außentemperaturen brauche ich immer noch nicht die Heizung anzustellen. Es sind angenehme 23°C in der Kemenate.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • die gut isolierte Kemenate

2019-10-18

Bei einem bevorstehenden Rechneraustausch muss einiges durchdacht und organisiert werden. Neue Hardware und alte Dateibestände warten darauf, vereinigt zu werden. Die Retro-Tastatur und die Retro-Maus sind schon angekommen, sehen stark aus und funktionieren prächtig.

Mindestens einmal in der Woche sollte man die leidige Hausarbeit erledigen. Und heute war es dann soweit – staubsaugen, staubwischen und das Bad putzen – jetzt strahlt die Kemenate wieder im alten Glanz.

Zum Mittagessen gab’s Fastfood – einen leckeren Speckpfannekuchen mit Salat.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • dass die Hausarbeit für diese Woche erledigt ist
  • die neue Retro-Tastatur und -Maus