Tagebuch — OLLEROSEL.WTF

SchlagwortLieblingsbäcker

2020-03-26

Heute ist der Wocheneinkauf fällig. Ich bin zuerst zu meinem Lieblingsbäcker mein Lieblingsbrot holen. Da habe ich auch gleich zwei Brötchen für’s Mittagessen mitgenommen. Der Laden ist ziemlich klein und deswegen durften die Leute nur einzeln in den Laden gehen. Draußen standen die wartenden Kunden im gebührenden 2 Meter Abstand.

Neben meinem Lieblingsbäcker ist Albrecht Discount – meine nächste Station. Vor dem Eingang stand ein Sicherheitsmensch, um den Einlass der Kunden zu regeln, damit auch im Geschäft der 2 Meter Abstand von den Kunden eingehalten werden kann.

Auch im örtlichen Supermarkt – meiner dritte Station – waren wegen der Geldknappheit vieler Menschen gegen Monatsende – wie erwartet ziemlich wenig Kunden im Laden. Auf jeden Fall habe ich alle Dinge, die auf meinem Einkaufzettel notiert waren trotz Coronakrise, bekommen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • der gefüllte Vorratsschrank

2020-02-27

Heute war wieder ein Kontrolltermin bei einem meiner Ärzte. Auf dem Rückweg habe ich mir bei meinem Lieblingsbäcker zwei Brötchen für’s Mittagessen und eine Kirschtasche für den Nachmittagskaffee mitgebracht.

Zuhause war die gestern aufgehangene Wäsche schon trocken, so dass ich heute die nächste Maschine Wäsche waschen konnte.

Wofür ich heute dankbar bin:

keine Auffälligkeiten beim ärztlichen Kontrolltermin

2020-01-21

Seit gestern ist es morgens nur -1°C und nebelig. Tagsüber sind es dann sonnige +3°C – so langsam wird es etwas winterlich.

Da meine Hausfriseurin im Krankenhaus ist, bin ich beim Friseur um die Ecke zum Haareschneiden. Anschließend habe ich noch bei meinem Lieblingsbäcker mein Lieblingsbrot und bei Albrecht Discount ein paar Apfelsinen geholt.

Dafür gab’s auch zum Mittagessen nur selbstaufgewärmtes Fastfood – Erbsensuppe mit Würstchen aus der Dose und danach ist der obligatorische Mittagsschlaf angesagt.

Die Verlängerung der Reha-Sport Aktivitäten hat meine Krankenkasse nun genehmigt. Jetzt geht es für mich mit dem Sport das ganze Jahr weiter.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • meine Krankenkasse

2020-01-16

Die Liebste hat mich heute Morgen schon ganz früh zu einem Kontrolltermin beim Augenarzt gefahren. Ich durfte nicht selber fahren, weil bei der Untersuchung die Pupillen durch Tropfen erweitert wurden.

Danach haben wir uns beim Lieblingsbäcker Brötchen für das zweite Frühstück geholt und ich habe beim Optiker mein Brillenspray auffüllen lassen.

Beim Nachmittags-Spaziergang (bei sonnigen 11°C) bin ich noch beim Friseur in der Nachbarschaft vorbei, um einen Termin für nächste Woche zu vereinbaren.

Wieder zuhause angekommen lag die Zahnarztrechnung im Briefkasten und wartete auf Begleichung.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • das frühlingshafte sonnige Wetter
  • Knospen an den Ahörnern

2020-01-04

Draußen ist regnerisches Wetter bei 6°C und ich bin trotzdem schon früh zu meinem Lieblingsbäcker mein Lieblingsbrot holen. Danach wird das Mittagessen vorbereitet: Stampfkartoffeln mit Blumenkohl – nach den ganzen Festtagsessen mal wieder etwas Fleischloses.

Bei dem nasskalten Wetter schmeckt der Nachmittagskaffee nach dem Mittagsschlaf noch besser.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Mittagsschlaf
  • Kaffee

2019-12-16

Die Bettwäsche ist trocken und wird wieder ordentlich in den Wäscheschrank geräumt.

Gestern hatte ich per eMail beim Hausarzt ein Rezept bestellt. Das wird heute abgeholt und danach geht’s zum Drogendealer – den Nachschub besorgen.

Dann geht’s zum Lieblingsbäcker mein Lieblingsbrot holen und danach gibt es im Bistro des Supermarkts leckere Erbsensuppe mit Bockwurst. So gestärkt tut der anschließende Mittagsschlaf doppelt gut.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • mein Lieblingsbäcker
  • Mittagsschlaf

2019-11-05

Nach 4 Monaten Nutzung fahre ich heute das Anfang Juli käuflich erworbene Dreirad zur kostenlosen ersten Inspektion zum örtlichen Fahrraddealer. Leider muss ich auf diesem Weg den fiesen Nieselregen ertragen. Die Wartung war in einer Stunde erledigt und ich hatte vereinbart, dass ich vor Ort warten konnte. Dann ging’s wieder nach Hause.

Auf dem Rückweg habe ich mir dann noch mein Lieblingsbrot und Brötchen von meinem Lieblingsbäcker mitgebracht. Die Brötchen gab es zusammen mit dem von gestern übriggebliebenen Wurstsalat zum Mittagessen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Tricycle-Pedelec
  • Lieblingsbäcker

2019-10-04

Es war den ganzen Tag regnerisch bei 12°C, so dass ich den Rest Hausarbeit für diese Woche erledigt habe – die trockene Wäsche abgenommen und eingeräumt und das Bad geputzt. Anschließend habe ich noch beim Lieblingsbäcker mein Lieblingsbrot geholt.

Der Reha-Sport war heute nicht ganz so anstrengend aber effektiv, weil wegen des Brückentags nur wenige Teilnehmer dort waren.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Reha-Sport
  • Lieblingsbrot

2019-09-19

Die gestern gewaschene Wäsche ist getrocknet, gefaltet und wieder in den Schrank eingeräumt. Danach habe ich den Wocheneinkauf erledigt – eine Rundreise durch’s Heimatkaff. Im Bistro des örtlichen Supermarkts gab es Linsensuppe mit Bockwurst und beim Lieblingsbäcker leckere Vanillehörnchen für den Nachmittagskaffee. Der Gefrierschrank ist auch wieder aufgefüllt, so dass ich am Wochenende und nächste Woche nicht hungern brauche.

Heute hat ein alter Schulkollege ein paar Fotos vom Klassentreffen in der letzte Woche gemailt – ich habe sehr geschmunzelt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • leckere Linsensuppe

2019-09-05

Bei Albrecht Discount gab es heute schöne herbstliche Servietten. Da ich sowieso noch Gemüse brauchte, habe ich mir ein paar Servietten mitgenommen. Mein Lieblingsbäcker ist direkt neben Albrecht, also habe ich mir dort auch noch mein Lieblingsbrot geholt.

Zum Mittagessen gab’s Wurstsalat mit Bratkartoffeln. Nach dem anschließenden Mittagsschlaf bin ich dann noch zum örtlichen Supermarkt gefahren, um den Rest des Wocheneinkaufs zu erledigen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • mein Lieblingsbäcker und mein Lieblingsbrot

2019-08-15

Es ist regnerisch bei knapp 20°C und die Natur kann sich ein ganz klein wenig freuen. Ich nutze das Wetter, um in der Kemenate Staub zu wischen und den Wocheneinkauf zu erledigen.

Zum Nachmittagskaffee habe ich mir, diesmal nicht vom Lieblingsbäcker, ein Puddingteilchen mitgebracht. Das esse ich immer mit Messer und Gabel, damit ich mir die Finger nicht klebrig mache. Anschließend spüle ich noch das Geschirr weg und dann ist Feierabend.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Puddingteilchen

2019-08-09

Es ist immer blöd, wenn man schon vor dem Frühstück unterwegs sein muss. Heute war ich schon ganz früh zum Blutabzapfen beim Hausarzt. Auf dem Rückweg habe ich mir Brötchen von meinem Lieblingsbäcker geholt und zuhause erstmal genüsslich gefrühstückt.

Gegen Mittag war ich dann bei leichtem Regen und hoher Luftfeuchtigkeit zum Wocheneinkauf im Getränke- und im Supermarkt. Jetzt sind die Wasser- und die Lebensmittelvorräte wieder aufgefüllt und ich muss nicht hungern und dürsten.

Zum Mittagessen gab es Kotelett mit Kartoffelsalat und zum Kaffee ein Puddingteilchen. Ach so, das Geschirr habe ich auch noch gespült und das Altglas zum Container gebracht.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Lieblingsbäcker
  • Puddingteilchen