Tagebuch — OLLEROSEL.WTF

SchlagwortNieselregen

2019-11-05

Nach 4 Monaten Nutzung fahre ich heute das Anfang Juli käuflich erworbene Dreirad zur kostenlosen ersten Inspektion zum örtlichen Fahrraddealer. Leider muss ich auf diesem Weg den fiesen Nieselregen ertragen. Die Wartung war in einer Stunde erledigt und ich hatte vereinbart, dass ich vor Ort warten konnte. Dann ging’s wieder nach Hause.

Auf dem Rückweg habe ich mir dann noch mein Lieblingsbrot und Brötchen von meinem Lieblingsbäcker mitgebracht. Die Brötchen gab es zusammen mit dem von gestern übriggebliebenen Wurstsalat zum Mittagessen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Tricycle-Pedelec
  • Lieblingsbäcker

2019-10-19

Es ist mal wieder das typische niederrheinische Herbstschmuddelwetter – 12°C und Nieselregen. Grund genug, es sich in der Kemenate gemütlich zu machen. Trotz dieser fiesen Außentemperaturen brauche ich immer noch nicht die Heizung anzustellen. Es sind angenehme 23°C in der Kemenate.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • die gut isolierte Kemenate

2019-10-17

Den ganzen Morgen gibt es niederrheinisches Schmuddelwetter – 15°C und Nieselregen. Da habe ich das Geschirr der letzten Tage gespült und war einkaufen. Nachmittags ließ sich die Sonne blicken, so dass es ein bis zwei Grad wärmer wurde.

Den Korb Bügelwäsche habe ich auch noch vor dem Kaffeetrinken weggebügelt. Zu mehr Hausarbeit konnte ich mich nicht aufraffen. Dafür gab’s zum Kaffee ein Puddingteilchen, das ich mir beim Einkaufen mitgebracht hatte.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • der leere Korb Bügelwäsche

2019-10-06

Heute dominierte draußen ein unbehagliches niederrheinisches Schmuddelwetter mit 12°C und Nieselregen. Da habe ich mit der Liebsten in der gemütlichen Kemenate einen kuscheligen Tag verbracht.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • gemütliche Kemenate

2019-09-18

Nach dem Nieselregenwetter in den letzten Tagen, zeigt sich heute wieder die Sonne. Da hab‘ ich flugs die Waschmaschine angeworfen und eine Maschine Wäsche gewaschen. Das benutzte Geschirr in der Küche lächelte mich ganz frech an, so dass ich nach dem Mittagessen (Reibekuchen mit Apfelmus) das Geschirr gespült habe. Der Nachmittag galt dem Studium des Internets.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Internet

2019-09-16

Es ist merklich abgekühlt – draußen sind es gerade mal 18°C und die Sonne ist bei leichtem Nieselregen nicht zu sehen. Heute Morgen habe ich den Wasservorrat im Keller durch den Erwerb von 4 Kästen Wasser beim Getränkemarkt meines geringsten Misstrauens aufgefüllt. Mittags gab’s die von gestern übrig gebliebenen Bratkartoffeln mit einem Tomatensalat und nachmittags ist Gammeltag.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • die gemütliche Kemenate