2019-10-08

Anfang der Woche ist nur leichte Hausarbeit angesagt – eine Maschine Wäsche waschen und die Ahornbäumchen auf dem Balkon gießen.

So langsam rückt Weihnachten näher und die Geschenke für die Lieben müssen organisiert werden. Die Agenda für das neue Jahr habe ich auch schon besorgt, so dass allmählich die Planung für’s nächste Jahr angesagt ist.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Ahörner
  • Excel

2019-10-04

Es war den ganzen Tag regnerisch bei 12°C, so dass ich den Rest Hausarbeit für diese Woche erledigt habe – die trockene Wäsche abgenommen und eingeräumt und das Bad geputzt. Anschließend habe ich noch beim Lieblingsbäcker mein Lieblingsbrot geholt.

Der Reha-Sport war heute nicht ganz so anstrengend aber effektiv, weil wegen des Brückentags nur wenige Teilnehmer dort waren.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Reha-Sport
  • Lieblingsbrot

2019-10-01

Gegen aller meinen Gepflogenheiten habe ich mich heute am sonst geruhsamen Wochenanfang in die Hausarbeit gestürzt. Das Bett ist frisch bezogen, eine Maschine Wäsche wurde gewaschen, die T-Shirts und Hemden sind gebügelt und das Geschirr ist gewaschen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • den leeren Korb Bügelwäsche

2019-09-19

Die gestern gewaschene Wäsche ist getrocknet, gefaltet und wieder in den Schrank eingeräumt. Danach habe ich den Wocheneinkauf erledigt – eine Rundreise durch’s Heimatkaff. Im Bistro des örtlichen Supermarkts gab es Linsensuppe mit Bockwurst und beim Lieblingsbäcker leckere Vanillehörnchen für den Nachmittagskaffee. Der Gefrierschrank ist auch wieder aufgefüllt, so dass ich am Wochenende und nächste Woche nicht hungern brauche.

Heute hat ein alter Schulkollege ein paar Fotos vom Klassentreffen in der letzte Woche gemailt – ich habe sehr geschmunzelt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • leckere Linsensuppe

2019-09-18

Nach dem Nieselregenwetter in den letzten Tagen, zeigt sich heute wieder die Sonne. Da hab‘ ich flugs die Waschmaschine angeworfen und eine Maschine Wäsche gewaschen. Das benutzte Geschirr in der Küche lächelte mich ganz frech an, so dass ich nach dem Mittagessen (Reibekuchen mit Apfelmus) das Geschirr gespült habe. Der Nachmittag galt dem Studium des Internets.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Internet

2019-09-11

Nachdem ich die gestern gewaschene Wäsche abgenommen und wieder eingeräumt war, habe ich die Balkonpflanzen gegossen und bin unter die Dusche gesprungen. Danach stand die leidige Hausarbeit auf dem Plan – staubwischen war u. a. angesagt.

Zum Nachmittagskaffee (nach dem wohlverdienten Mittagsschlaf) hatte ich noch eine von gestern übrig gebliebene Quarkwecke. Danach habe ich mich dem Studium des Internets gewidmet.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Staubwedel
  • Internet

2019-09-10

Das Wetter (21°C und teilweise sonnig) läd ein, eine Maschine Wäsche zu waschen. Zum Abend hin war die Wäsche dann auch trocken.

Damit ich nachmittags eine Radtour rund um‘s Heimatkaff unternehmen kann, gibt es zum Mittagsessen nur belegte Brötchen und einen gemischten Salat.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Tricycle-Pedelec

2019-09-03

Die Wäsche, die ich gestern gewaschen habe, ist trocken. Also habe ich sie abgenommen und in den Wäscheschrank eingeräumt. Die Pfanne Speckbratkartoffeln mit gedunsteten Paprika und Rührei war mal wieder shayce lecker. Anschließend habe ich noch das Geschirr von gestern und heute weggespült und ein wenig an meinen Webseiten gebastelt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • dass ich Webseiten erstellen kann