Menu Close

Schlagwort: Winter

46. Kalenderwoche 2020

Neben der unvermeidlichen Hausarbeit (unter anderen sind jetzt alle Fenster wieder geputzt) standen diese Woche noch zwei Facharzttermine auf dem Programm. Gottseidank ohne Überraschungen, es ist alles im vorgesehenen Bereich.

Außerdem habe ich das milde Novemberwetter genutzt, um meine Ahornbäume auf dem Balkon winterfest einzupacken.

Wofür ich diese Woche dankbar bin:

  • Arzttermine ohne Überraschungen
  • alle Fenster sind geputzt

2020-02-01 + 2020-02-02

Am Wochenende haben wir den typischen niederrheinischen Winter. Nachts ist es 12°C und regnerisch, morgens ist es 12°C und regnerisch, mittags ist es 12°C und regnerisch, abends ist es 12°C und regnerisch – da ist Kuscheltime in der Kemenate mit der Liebsten angesagt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • die Liebste

2020-01-21

Seit gestern ist es morgens nur -1°C und nebelig. Tagsüber sind es dann sonnige +3°C – so langsam wird es etwas winterlich.

Da meine Hausfriseurin im Krankenhaus ist, bin ich beim Friseur um die Ecke zum Haareschneiden. Anschließend habe ich noch bei meinem Lieblingsbäcker mein Lieblingsbrot und bei Albrecht Discount ein paar Apfelsinen geholt.

Dafür gab’s auch zum Mittagessen nur selbstaufgewärmtes Fastfood – Erbsensuppe mit Würstchen aus der Dose und danach ist der obligatorische Mittagsschlaf angesagt.

Die Verlängerung der Reha-Sport Aktivitäten hat meine Krankenkasse nun genehmigt. Jetzt geht es für mich mit dem Sport das ganze Jahr weiter.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • meine Krankenkasse

2019-12-28

Beim morgendlichen Blick aus dem Küchenfenster konnte ich weiße Mützchen auf den Autodächern erkennen. Es war knapp unter 0°C und die Autodächer waren voller Raureif.

Zum Mittagessen mache ich mir wieder ein Kontrastessen, einen Speckpfannekuchen mit Roter Beete. Nach dem Mittagsschlaf spaziere ich bei sonnigen 5°C eine Runde durch die Siedlung.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • sonniges Winterwetter

2019-11-23

Die Ahornbäumchen auf dem Balkon haben schon fast alle Blätter abgeworfen. Heute habe ich sie zum Überwintern an einen geschützten Platz in der Balkonecke gestellt. Die Erde wurde mit Herbstlaub und Tannenzweigen vor Frost geschützt.

Heute habe ich auf Vorrat gekocht – einen großen Topf Möhren durcheinander mit Mettwurst. Drei Portionen habe ich eingefroren, eine Portion ist für morgen und eine große Portion habe ich mir heute Mittag schmecken lassen. Nur das anschließende Geschirr spülen ist nicht so prickelnd.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Ahörner

2019-09-01

Heute bleibt die Küche kalt. Die Liebste und ich gehen zum Jugoslawen im Heimatkaff lecker essen. Die Liebste hat Apfel-Streuselkuchen gebacken, den wir zum Nachmittagskaffee mit Schlagsahne verspeisen.

Da ich mir einen neuen Wintermantel gekauft habe, musste ich den Dielenschrank erst einmal von den überflüssigen (zu kleinen) Kleidungsstücken befreien. Jetzt hat der Mantel bis zum Winter seinen Platz gefunden und ich einen Sack voll Altkleider.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Streuselkuchen