Tagebuch — OLLEROSEL.WTF

SchlagwortWocheneinkauf

2019-11-28

Donnerstag erledige ich meist den Wocheneinkauf, so auch heute. Morgen wird dann für’s Wochenende vorgekocht, damit ich mit meiner Liebsten den ersten Advent genießen kann.

Die Kemenate wird – nach dem wöchentlichen Staubwischen – adventlich geschmückt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Adventsdekoration

2019-11-21

Der Wocheneinkauf ist heute etwas geringer als sonst ausgefallen, da die Vorratskammer noch gut gefüllt ist. Das anschließende Mittagsgericht (Gulasch mit Nudeln und Rote Beete) in der Pommesbude im Gewerbegebiet des Heimatkaffs hat gut gemundet.

Nach dem wohlverdienten Mittagsschlaf habe ich mich über den Korb Bügelwäsche gemacht und alles weg gebügelt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • leerer Korb Bügelwäsche

2019-11-14

Schon ganz in der Frühe bin ich zum Discounter und Supermarkt den Wocheneinkauf tätigen. Dabei ist es immer eine gute Gelegenheit, das Altglas auch zu entsorgen.

Die Ablesefirma, die sich am Nachmittag angemeldet hatte, kam schon zwei Stunden früher als angekündigt. Sie hat die Sender der Heizungs- und Wasserzähler neu programmiert, weil sich der Abrechnungszeitraum ändert. Danach habe ich meinen Mittagschlaf gehalten und dann erst zu Mittag gegessen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Mittagsschlaf

2019-11-07

Beim Wocheneinkauf im kleinen örtlichen Supermarkt (wo ich recht selten einkaufe) habe ich einen lieben Freund getroffen, der dort ganz in der Nähe wohnt. Das Gespräch mit ihm hat gut getan, am Mittwoch treffen wir uns im schönsten Biergarten des Heimatkaffs.

Dann geht’s weiter mit der Hausarbeit – im Wohnzimmer und in der Küche staubwischen und den Schreibtisch putzen. Morgen ist noch das Bad dran und dann ist für diese Woche alles fertig.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Freunde

2019-10-31

Heute ist Ultimo, da gibt es wieder Taschengeld und ich mache immer den Monatsabschluss. Wegen des Feiertags am Freitag habe ich den Wocheneinkauf schon heute erledigt. Auf dem Rückweg habe ich dann in der der kleinen Pommesbude im Gewerbegebiet des Heimatkaffs noch leckeren Nackenbraten mit Kartoffeln und Rosenkohl gegessen.

Der immer freundliche DHL-Mann hat heute das optische Kabel für die PC-Soundbar geliefert. Jetzt ist der Ton satt und optimal.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Teufel Soundbar

2019-10-17

Den ganzen Morgen gibt es niederrheinisches Schmuddelwetter – 15°C und Nieselregen. Da habe ich das Geschirr der letzten Tage gespült und war einkaufen. Nachmittags ließ sich die Sonne blicken, so dass es ein bis zwei Grad wärmer wurde.

Den Korb Bügelwäsche habe ich auch noch vor dem Kaffeetrinken weggebügelt. Zu mehr Hausarbeit konnte ich mich nicht aufraffen. Dafür gab’s zum Kaffee ein Puddingteilchen, das ich mir beim Einkaufen mitgebracht hatte.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • der leere Korb Bügelwäsche

2019-10-10

Um 5°° Uhr übermannte mich die senile Bettflucht und ich begann den Tag mit Kaffee und Toast. Nach der morgendlichen Dusche war der ätzende teil Hausarbeit angesagt – bügeln. Danach fahre ich zwecks Wocheneinkauf zum örtlichen Supermarkt. Mittags gibt es nach langer Zeit mal wieder eine ordentliche Currywurst mit Pommes und Majo aus der Pommesbude des geringsten Mißtrauens.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • der leere Korb Bügelwäsche
  • Currywurst