Tagebuch — OLLEROSEL.WTF

SchlagwortWurstsalat

2019-11-05

Nach 4 Monaten Nutzung fahre ich heute das Anfang Juli käuflich erworbene Dreirad zur kostenlosen ersten Inspektion zum örtlichen Fahrraddealer. Leider muss ich auf diesem Weg den fiesen Nieselregen ertragen. Die Wartung war in einer Stunde erledigt und ich hatte vereinbart, dass ich vor Ort warten konnte. Dann ging’s wieder nach Hause.

Auf dem Rückweg habe ich mir dann noch mein Lieblingsbrot und Brötchen von meinem Lieblingsbäcker mitgebracht. Die Brötchen gab es zusammen mit dem von gestern übriggebliebenen Wurstsalat zum Mittagessen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Tricycle-Pedelec
  • Lieblingsbäcker

2019-10-25

Die Hausarbeit geht weiter. Heute wird das Bad geputzt und die getrocknete gestern aufgehangene Wäsche abgenommen und eingeräumt.
Mittags habe ich mir Wurstsalat mit Bratkartoffeln gemacht und nach dessen Verzehr einen erholsamen Mittagsschlaf gehalten.

Jetzt warte ich schon über eine Woche auf den neuen Rechenknecht. Der ist zwar schon zusammengebaut, installiert und konfiguriert, aber auch das zweite Cardreader-Panel kommuniziert nicht mit dem Mainboard – warum auch immer. Abends rief der PC-Dealer dann an, dass alle Probleme gelöst sind und ich die Hardware morgen abholen kann.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • meine unendliche Geduld

2019-09-05

Bei Albrecht Discount gab es heute schöne herbstliche Servietten. Da ich sowieso noch Gemüse brauchte, habe ich mir ein paar Servietten mitgenommen. Mein Lieblingsbäcker ist direkt neben Albrecht, also habe ich mir dort auch noch mein Lieblingsbrot geholt.

Zum Mittagessen gab’s Wurstsalat mit Bratkartoffeln. Nach dem anschließenden Mittagsschlaf bin ich dann noch zum örtlichen Supermarkt gefahren, um den Rest des Wocheneinkaufs zu erledigen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • mein Lieblingsbäcker und mein Lieblingsbrot

2019-07-26

Am vorerst letzten Tag dieser kreislaufunfreundlichen Affenhitze bin ich schon vor dem Sonnenaufgang aufgestanden und habe mein Frühstück auf dem noch kühlen (25°C) Balkon genossen. Danach hat meine Waschmaschine fast zwei Stunden für mich gearbeitet und ich habe die Wäsche auf dem Balkon aufgehangen. Bei dem Wetter (38°C, keine Wolken) trocknet die Wäsche blitzschnell.

Es ist schon eine schöne Shayce, wenn man, bedingt durch die Affenhitze, ans Haus gefesselt ist. Deshalb konnte ich auch in aller Ruhe das Geschirr nach dem Mittagsmahl spülen. Ich habe mir zum Mittagessen Bratkartoffeln mit Wurstsalat gemacht und als Nachtisch gab es Quark mit Kirschgrütze.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Waschmaschine