Menu Close

Schlagwort: Auto

2020-05-25

Diese Woche muss der Wasservorrat im Keller aufgefüllt werden. Darum habe ich heute Morgen schon mal das Leergut in den Kofferraum gepackt. Den Rest Pflanzerde und Rindenmulch von der Ahornumpflanzaktion letzte Woche habe ich bei der Gelegenheit auch wieder im Keller deponiert.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • es wird langsam wieder wärmer und sonniger

2020-05-02 + 2020-05-03

Nach langer langer Zeit habe ich mal wieder gebügelt. Der Berg Bügelwäsche war auf sagenhafte 2 Hemden und 1 T-Shirt angewachsen. Das Leergut für den nächsten Mineralwasser-Einkauf ist schon im Kofferraum des Autos.

Das Wochenendwetter ist durchwachsen, viele Wolken und  etwas Sonne bei 16 bis 17°C – kein Draußen-Wetter. Da habe ich ein Wenig im Netz aufgeräumt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • der leere Korb Bügelwäsche

2020-02-18

Da die Autowerkstatt meines geringsten Misstrauens in der Nähe der Ferienwohnung ist, habe ich meine Tasche gepackt und bin zur Ferienwohnung gefahren. Der TÜV-Mann in Autowerkstatt hatte nichts zu beanstanden.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • keine Beanstandungen beim TÜV

2020-02-12

Jetzt hat der Sturm „Sabine“ es geschafft. Mein Telekommunikationsunternehmen hat Schwierigkeiten mit dem Internetanschluss. Und gestern habe ich mich noch über die Wetterberuhigung gefreut. Die Welt ist abhängig geworden.

Bei soviel freier Zeit habe ich dann das Auto von innen ein wenig geputzt und bin durch die Waschstraße gefahren. Nebenbei habe ich auch noch (nach einem Vierteljahr) getankt. Jetzt muss ich diesen Monat mit dem Auto nur noch zum TÜV.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • ein sauberes Auto

2019-12-17

Heute hat der Vermieter die Rauchmelder in der Kemenate durch eine Fachfirma überprüfen lassen. Da musste ich meinen Mittagsschlaf um eine Stunde verschieben. Doch vorher habe ich noch das aufgetaute Möhrengemüse mit Mettwurst gegessen.

Da ich diese Woche noch Mineralwasser einkaufen will, habe ich die leeren Kästen schon mal in den Kofferraum getan.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • dass morgen die Fäden gezogen werden

2019-10-30

Durch die neue Hauptbeschäftigung des Inbetriebnehmens des neuen Rechners habe ich heute keine Lust zum Mittagessen kochen. In der kleinen Pommesbude im Gewerbegebiet des Heimatkaffs gibt es wochentags immer einen anderen Mittagstisch. Da habe ich heute Frikadelle mit Salzkartoffeln und Kohlrabi gegessen. Ich muss sagen, es war sehr lecker. Die Uhr im Auto habe ich mittlerweile auch auf die aktuelle Zeit (MEZ) umgestellt. Das ist die eine von zwei Uhren, die sich nicht über Funk von alleine umstellt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Pommesbude

2019-10-29

Im Bistro des örtlichen Supermarkts gab es heute Rindergulasch mit Nudeln und Dessert. Da musste ich einfach zugreifen und es war auch sehr lecker.

Heute ist wieder Busfahren angesagt. Es geht nachmittags zum Kontrolltermin beim Facharzt ins Nachbardorf. Der ÖPNV ist bei solchen Angelegenheiten für alte Säcke eine gute Alternative zum Auto. Als alter Sack braucht man nämlich nicht zur Rush Hour mit dem Auto unterwegs sein. Das Ergebnis des Arztbesuches ist gottseidank positiv.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Rindergulasch mit Nudeln
  • ÖPNV

2019-06-17

Da ich in den letzten Tagen schon einige lästige Dinge erledigen durfte, konnte mich heute die Bügelwäsche nicht mehr sonderlich schocken. Es waren ja auch nur 1 Hemd und 4 T-Shirts.

Nach gut einem halben Jahr habe ich dem Auto eine Außenreinigung in der Waschstraße gegönnt, jetzt blinkt der Wagen wieder. Auf dem Weg zur Waschstraße habe ich mir anschließend im Bistro des örtlichen Supermarkts praktischerweise gleich mein Mittagsessen mitgebracht – Kohlroulade mit Kartoffelpüree.

Nach dem wohlverdienten Mittagsschlaf genieße ich das sommerliche Wetter (27°C und Sonne/Wolkenmix) auf dem Balkon und beim obligatorischen Nachmittagsspaziergang.