Menu Close

Schlagwort: Fahrradtour

2020-07-11 + 2020-07-12

Zur Bekämpfung des leichten Muskelkaters vom freitäglichen Sport habe ich mir am Wochenende leichte Bewegung verordnet und die ganzen Kemenate staubgewischt und den Schreibtisch aufgeräumt und geputzt.

Das Wetter wird allmählich sonniger und mit 22°C auch langsam wärmer, vielleicht kann ich ja am Montag eine Radtour durch’s Heimatkaff machen. Am heiligen Sonntag habe ich eine Maschine Wäsche gewaschen und auf dem Balkon zum Trocknen aufgehängt, denn bei dem Wetter ist die Wäsche ruckzuck trocken.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • dass der Muskelkater nach dem Sport allmählich immer weniger wird

2020-07-09

Seit Tagen sind es draußen 19 bis 21°C mit Regenschauer. Es wird Zeit, dass das Wetter freundlicher wird, damit ich mal wieder eine Radtour durch’s Heimatkaff drehen kann. Stattdessen habe ich heute den Wocheneinkauf erledigt und T-Shirts gebügelt.

Nachmittags habe ich ein leckeres Puddingteilchen, dass ich mir beim Wocheneinkauf mitgebracht habe, zum Kaffee gegessen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • der leere Bügelkorb
  • Puddingteilchen

2020-06-21

Ich habe mir in der letzten Woche einen neuen Fahrradhelm bei einem großen Online-Händler gekauft. Der Kauf gestaltete sich etwas kompliziert. Der erste Helm, den ich in der Farbe „Rot“ bestellte, war in Wirklichkeit „Rosa“ und wurde deshalb umgehend zurückgeschickt. Der zweite Helm, den ich daraufhin in „Blau“ geordert habe, hatte Dellen und Kratzer und musste somit auch umgetauscht werden.

Aller guten Dinge sind 3 und die dritte Bestellung war dann in allen Dingen korrekt. Jetzt habe ich einen sehr leichten blauen Helm, der auch noch ein schönes Design hat. Es macht doch viel aus, dass der neue Helm 110 Gramm und damit ein Drittel leichter ist, als der alte Helm.

Heute habe ich bei meiner Radtour durch’s Heimathaff den Helm über einem längeren Zeitraum bei sommerlichen Temperaturen getestet. Ich war zwei Stunden mit dem Tricycle-Pedelec in den Rheinauen unterwegs. Es war (fast) ideales Fotografier-Wetter und ich habe einiges abgelichtet.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • der neue Fahrradhelm

2020-06-18

Schon früh am Morgen bin ich zu meinem Lieblingsbäcker, um mein Lieblingsbrot einzukaufen. Mittags gab es Strammen Max und nachmittags habe ich eine Radtour durch‘s Heimatkaff gemacht.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • mein Lieblingsbrot

2020-06-15

Weil ich es am Wochenende nicht geschafft habe, hat heute mein Staubsauger die ganze Kemenate staubgesaugt. Mittags gab es einen leckeren Speckpfannekuchen mit Paprika-Salat und Sylter Dressing.

Der heute gelieferte Fahrradhelm ist leider nicht rot, sondern rosa. Deshalb habe ich das Teil umgehend wieder zurückgeschickt. Dafür sind die ebenfalls gelieferten Rückspiegel für das Tricycle-Pedelec super und ließen sich auch einfach und problemlos montieren. Jetzt kann ich sowohl links als auch rechts den rückwärtigen Verkehr bei meinen Radtouren beobachten.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Rückspiegel für das Tricycle-Pedelec

2020-05-26

Da die Sonne scheint, habe ich heute Morgen eine kleine Rundreise unternommen. Zunächst war ich bei der Post, dann zum Getränkemarkt Mineralwasser einkaufen und anschließend bei meinem Lieblingsbäcker mein Lieblingsbrot und ein Stück Kuchen für den Nachmittagskaffee holen.

Heute Nachmittag war ich rund 2 ½ Stunden mit dem Rad im Heimatkaff unterwegs und habe schöne Fotos aufgenommen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • mein Tricycle-Pedelec

2020-05-08

Der Wecker ließ mich heute nicht so lange schlafen, weil ich einen Kontroll-Termin beim HNO-Arzt hatte. Mittags habe ich mir den gestern gekauften Spargel mit Salzkartoffeln, zerlassener Butter und Schinken zum Mittagessen gemacht. So gestärkt, nach dem obligatorischen Mittagsschlaf, ging es auf Fototour mit dem Tricycle-Pedelec durch’s Heimatkaff – nach dem ersten Spargel dieses Jahr, die erste Radtour dieses Jahr. Die Bewegung an der frischen Luft und das Fotografieren haben richtig Spaß gemacht.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Radtour durch’s Heimatkaff

2019-10-14

Der Wochenbeginn startet ruhig. Ich spüre den Wetterumschwung und fühle mich nicht so fit. Heute sind es nochmals sonnige 22°C und dann wird es wieder kühler und regnerisch.

Die Herbstfotos, die ich gestern auf meiner Radtour fotografiert habe, sind bearbeitet und online. Besonders die Bilder von den Alleen im Heimatkaff fanden regen Zuspruch.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Fotobearbeitungssoftware