Menu Close

Schlagwort: Friseur

2021-02-10

Heute haben die Damen und Herren Landes- und Bundespolitiker wieder eine Videokonferenz abgehalten und den Lockdown verlängert und die Friseure dürfen ab nächsten Monat wieder öffnen. Da laufen dann jetzt wohl die Telefone heiß, um Termin zu ergattern. Gut, dass ich meine Haarschneidemaschine habe.

48. Kalenderwoche 2020

Es war mal wieder Zeit für den Friseur. Jetzt, zu Corona-Zeiten verpasse ich mir den 3 mm Kurzhaarschnitt selber. Mittlerweile klappt das mit meiner Bart- und Haarschneide-Maschine ganz gut.

Mein Personalausweis hat diesen Monat das stolze Alter von 10 Jahren erreicht und ist abgelaufen. Also muss ich einen neuen ordern. Ein Foto hatte ich schon vor ein paar Wochen machen lassen und auch einen Termin bei der Behörde online gebucht. Das hat alles wunderbar geklappt und jetzt muss ich einige Wochen auf den neuen Ausweis warten. Dann kann ich ihn auf dem Amt abholen. Ein Online-Termin dafür ist schon gebucht.

Diese Woche war ich turnusmäßig zur Kontrolle bei meinem Hausarzt. Gottseidank ist alles im grünen Bereich.

Nachdem ich vor einigen Wochen mit Rindergulasch auf Bio-Fleisch umgestiegen bin, habe ich jetzt das Bio-Hackfleisch ausprobiert und Frikadellen gebraten. Lieber wenig Fleisch essen, aber dafür das schmackhafte Bio-Fleisch. Lecker.

Wofür ich diese Woche dankbar bin:

  • Belastungs-EKG ohne Überraschungen

42. Kalenderwoche 2020

So, die Grippeschutzimpfung ist erledigt. Dieses Jahr fallen dann nur noch drei Arzttermine an. In Zeiten der Coronapandemie schneide ich mir meine Haare immer selber. Jetzt ziert mich wieder eine moderne 2 mm Kurzhaarfrisur und ein 3-Tage-Bart.

Die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind wieder dramatisch angestiegen. In der Gastronomie gibt es nun eine Sperrstunde von 23 bis 6 Uhr und es gibt in dieser Zeit auch ein Alkoholverkaufsverbot.

Ich werde mich also in der nächsten Zeit überwiegend in der Kemenate aufhalten und lediglich zum Einkaufen und Spazierengehen das Haus verlassen.

Wofür ich diese Woche dankbar bin:

  • das neue Keyboard und die neue Maus

2020-04-07

Für den heutigen Tag war ursprünglich ein Friseur-Termin vorgesehen. Da wegen der Coronakrise die Friseure aber geschlossen haben, lasse ich jetzt Haar und Bart einfach wachsen. Je länger die Pandemie dauert, um so länger werden die Haare und der Bart.

Bevor alle anderen die Getränkemärkte wegen Ostern stürmen, habe ich heute Vormittag meinen Wasservorrat aufgefüllt und 4 Kästen Mineralwasser käuflich erworben. Nebenbei habe ich noch das Altglas in den Container entsorgt und Lotto für die nächsten 5 Wochen abgegeben.

Was mir beim Einkaufen mit den Einschränkungen des Abstand Haltens während der Coronakrise besonders auffällt, sind die doofen, renitenten Rentner. Die stellen sich, um ein Pläuschchen miteinander zu halten, so vor die Einkaufswagen-Abstellfläche, dass kein Mensch mehr einen Einkaufswagen nehmen kann ohne die Abstandsregeln zu verletzten. Oder sie stehen in einer größeren Gruppe mitten im Eingangsbereich, so dass keiner mehr vorbeikommt. Und wenn dann jemand höflich darum bittet, doch bitte Platz zu machen, regen sich diese doofen, renitenten Rentner lautstark schimpfend auf.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • das sonnige Wetter

2020-03-03

Nach 6 Wochen darf mein Friseur im Heimatkaff mir wieder eine 3 mm Kurzhaarfrisur verpassen. Mittags habe ich nichts gekocht. Ich bin zum Bistro im Supermarkt gefahren und habe mir einen Teller Linsensuppe mit Einlage einverleibt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • 3 mm Kurzhaarfrisur

2020-01-21

Seit gestern ist es morgens nur -1°C und nebelig. Tagsüber sind es dann sonnige +3°C – so langsam wird es etwas winterlich.

Da meine Hausfriseurin im Krankenhaus ist, bin ich beim Friseur um die Ecke zum Haareschneiden. Anschließend habe ich noch bei meinem Lieblingsbäcker mein Lieblingsbrot und bei Albrecht Discount ein paar Apfelsinen geholt.

Dafür gab’s auch zum Mittagessen nur selbstaufgewärmtes Fastfood – Erbsensuppe mit Würstchen aus der Dose und danach ist der obligatorische Mittagsschlaf angesagt.

Die Verlängerung der Reha-Sport Aktivitäten hat meine Krankenkasse nun genehmigt. Jetzt geht es für mich mit dem Sport das ganze Jahr weiter.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • meine Krankenkasse

2020-01-16

Die Liebste hat mich heute Morgen schon ganz früh zu einem Kontrolltermin beim Augenarzt gefahren. Ich durfte nicht selber fahren, weil bei der Untersuchung die Pupillen durch Tropfen erweitert wurden.

Danach haben wir uns beim Lieblingsbäcker Brötchen für das zweite Frühstück geholt und ich habe beim Optiker mein Brillenspray auffüllen lassen.

Beim Nachmittags-Spaziergang (bei sonnigen 11°C) bin ich noch beim Friseur in der Nachbarschaft vorbei, um einen Termin für nächste Woche zu vereinbaren.

Wieder zuhause angekommen lag die Zahnarztrechnung im Briefkasten und wartete auf Begleichung.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • das frühlingshafte sonnige Wetter
  • Knospen an den Ahörnern

2019-11-29

Wie schon gestern angekündigt, habe ich heute einen großen Topf Gulasch für’s Wochenende vorgekocht. Die Liebste bringt morgen Spitzkohl mit und wir kochen uns dann Nudeln oder Kartoffeln dazu.

Vor dem Mittagsschlaf hat mir noch meine Hausfriseurin meine Haare geschnitten. Jetzt habe ich wieder die gewohnte praktische 2mm Kurzhaarfrisur.

Nach dem Mittagsschlaf habe ich meinen Muskelkater beim Reha -Sport wieder aufgefrischt.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • 2mm Kurzhaarfrisur
  • Muskelkater