Menu Close

Schlagwort: Gemüse

36. Kalenderwoche 2020

Die Woche beginnt mit einer tiefen Schnittwunde am linken Mittelfinger, die ich mir beim Gemüse putzen zugezogen habe. Der Hausarzt hat die Wunde fachmännisch versorgt und die Tetanus-Impfung aufgefrischt.

Der Wasservorrat im Keller wurde mit 4 Kästen Wasser wieder aufgefüllt und ich habe nach dem Hochsommer das erste Herbstgericht gekocht, Möhren durcheinander mit Mettwurst.

Neben der üblichen Hausarbeit habe ich noch das Bett frisch bezogen und den Schreibtisch auf Vordermann gebracht. Außerdem habe ich trotz Regen die Ahornbäumchen auf dem Balkon gegossen (so ist das, wenn man einen überdachten Balkon hat).

Richtung Wochenende stand dann noch der Wocheneinkauf auf dem Programm. Den Freitags-Sport habe ich wegen meines wetterfühligen labilen Kreislaufs abgesagt.

Wofür ich diese Woche dankbar bin:

  • dass das Missgeschick mit der Schnittwunde glimpflich ausgegangen ist

2020-08-21

Der Wocheneinkauf ist wieder fällig. Aus dem Bistro des Supermarkts nehme ich mir noch mein Mittagessen mit: Rinderroulade mit Kartoffelpüree und Mischgemüse.

Der Reha-Sport fällt schon wieder aus, diesmal wegen Erkrankung der Kursleiterin.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • nix

2020-08-03

Morgens bin ich zu Albrecht Discount etwas Gemüse und Vanilleeis einkaufen und mittags habe ich mir aus dem Bistro des Supermarkts Rindergulasch mit Nudeln zum Mittagsessen mitgebracht. Den Nachmittag habe ich mit Kaffee und Puddingteilchen auf dem Balkon verbracht. Es war ein geruhsamer Wochenanfang.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • die moderaten sommerlichen Temperaturen von 26°C

2020-05-15

Der Haushaltsplan sagt mir, dass ich das Bad putzen soll. Das habe ich getan und auch noch eine Maschine Wäsche gewaschen.

Die Gemüsesuppe, die ich mir heute Mittag gekocht habe, war nicht so lecker. Entweder liegt das an meinen Kochkünsten oder das Tiefkühl-Gemüse war minderwertiger Qualität. Jedenfalls werde ich sowas in der nächsten Zukunft nicht mehr kochen und wenn doch, dann nur von frischem Gemüse.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Wäschetrockenwetter

2020-04-15

Heute morgen war ich beim Lieblingsbäcker und bei Albrecht Discount mein Lieblingsbrot, etwas frisches Gemüse und Obst einkaufen. Zum Mittagessen hatte ich die Reste von gestern, mit Eiern und Gurken aufgepimpten Fertig-Kartoffelsalat und dazu einen gemischten Salat aus Paprika, Radieschen, Tomaten und Sylter Dressing.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • die Disziplin bei der Kontaktsperre der meisten Leute

2019-11-20

Heute stand ein turnusmäßiger Besuch beim Ohrenarzt an. Also bin ich heute Morgen schon um 6°° Uhr aufgestanden. Die HNO-Praxis macht um 8°° Uhr auf und ich stehe schon eine halbe Stunde vorher vor der (noch verschlossenen) Tür. Damit war ich der erste Patient und um halb nach Neun war alles erledigt.

Die Deckenleuchten im Schlafzimmer und in der Küche sind etwas kompliziert zu reinigen. Heute habe ich die beiden Leuchten abgenommen, blitzeblank sauber geputzt und wieder angebracht. Und der letzte Akt vom Herbstputz war dann die Vitrine im Wohnzimmer. Alles ausgeräumt, von innen geputzt, die Gläser und sonstigen Kram gespült und wieder eingeräumt. Jetzt habe ich fertig.

Zu Mittag habe ich dann faulerweise im Bistro des örtlichen Supermarkts Hackbraten mit Kartoffeln und Mischgemüse gegessen und mir zum Nachmittagskaffee noch ein Teilchen mitgenommen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • dass alle Arzttermine für dieses Jahr erledigt sind

2019-09-27

Heute Morgen war ich bei Albrecht Discount für’s Wochenende Obst und Gemüse einkaufen und habe etwas Hausarbeit verrichtet – Badezimmer geputzt, die Vorratsschublade mit Mineralwasser aufgefüllt und das Geschirr gespült. Am Nachmittag war dann der wöchentliche Reha-Sport angesagt, bei dem ich meinen Muskelkater wieder aufgefrischt habe.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Reha-Sport