Menu Close

Schlagwort: Nesthäkchen

2021-05-01 + 2021-05-02

Trotz der Corona-Pandemie gibt es bei mir zum 1. Mai diesmal wieder Spargel, zu Hause – nicht im Restaurant. Beim letzten Wocheneinkauf habe ich mir ein Kilo davon mitgebracht. Dazu gibt es Kartoffeln und zerlassene Butter und am Sonntag wird der Rest Spargel mit Bratkartoffeln und Rührei genossen.

Das Nesthäkchen hat sich einen Wohnwagen zugelegt und eine Saisonparzelle auf einem kleinen Campingplatz am schönen Niederrhein gepachtet.

2021-04-24 + 2021-04-25

Samstag habe ich das Bad geputzt und Sonntag war nur chillen angesagt. Das Nesthäkchen hat die erste Corona-Impfung erhalten.

2021-04-23

Zum Mittagsessen habe ich heute etwas Neues ausprobiert. Beim gestrigen Wocheneinkauf hatte ich mir wieder Bio-Fleisch mitgebracht – 4 kleine Minutenschnitzel. Daraus habe ich zusammen mit viel Zwiebeln ein leckeres Geschnetzeltes geschmort. Dazu gab es Salzkartoffeln und Eisbergsalat. Morgen gibt es den Rest davon.

Freitagnachmittag ist immer mein Home-Sport-Training, 20 Minuten Bewegung und Gymnastik. Mit der Reha-Sport-Gruppe wird das wohl wegen Corona nicht mehr klappen und meine Eigeninitiative ist gefordert.

Übrigens, das Nesthäkchen hat jetzt auch ihre Impftermine.

2021-02-18

Ab und an sollte man den Staubsaugerbeutel wechseln, dann klappt es auch mit dem Staubsaugen in der Kemenate. Gut, dass ich immer Ersatzbeutel als Vorrat habe. Der Rest Hausarbeit – Müll und Altpapier entsorgen, Wäsche abnehmen und einräumen – ist dann auch schnell erledigt.

Heute feiert der Mann des Nesthäkchens den 34. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch. Leider habe ich ihn noch nicht persönlich kennengelernt.

40. Kalenderwoche 2020

Diese Woche habe ich versucht, wieder Kontakt zu meinen Kindern aufzunehmen. Das Nesthäkchen hat sich auf meine Entschuldigungsmail gemeldet, der Thronfolger (noch) nicht. Jetzt muss ich wohl viel Geduld haben, um wieder eine „normale“ Vater-/Kind-Beziehung aufzubauen.

Freitags habe ich keinen Reha-Sport gemacht. Bei der aktuellen Infektionsrate durch das Coronavirus scheint es mir zu risikoreich, in der Turnhalle mit anderen Menschen, deren Verhalten ich nicht einschätzen kann, ohne Mund-/Nasen-Maske Sport zu treiben. Nächsten Freitag entscheide ich neu und danach fällt der Sport, bedingt durch die Herbstferien, sowieso aus.

Wofür ich diese Woche dankbar bin:

  • dass ich den Versuch, wieder Kontakt zu den Kindern aufzunehmen, gewagt habe

2020-02-21

Der Tag in Kürze: Vormittags Wocheneinkauf und nachmittags Reha-Sport, dazwischen Reste-Essen von gestern – Wurstsalat mit Bratkartoffeln.

Das Nesthäkchen erzählt auf ihrem Blog von ihrer 9-stündingen schweren OP Anfang des Monats. Der Heilungsprozess wird noch einige Wochen andauern.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Nesthäkchen

2020-02-10

Wieder zuhause, erreichte mich eine erfreuliche Nachricht. Das Nesthäkchen hat die schwere OP gut weggesteckt und kann nach rund einer Woche aus dem Krankenhaus wieder nach Hause.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • dass das Nesthäkchen die OP gut überstanden hat

2020-02-06

Heute hatte ich einen Kontrolltermin beim Hausarzt. Das Wartezimmer war voll schnupfender und hustender Leute. Ich hoffe, dass ich mich nicht mit einer Erkältung angesteckt habe.

Das Nesthäkchen hat die große OP überstanden, liegt aber noch auf der Intensivstation. Dann kann ich heute Nacht wohl wieder beruhigt schlafen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Ärzte