Menu Close

Schlagwort: Rinderbraten

2019-12-25 – 1. Weihnachtstag

Das Festmenü von Heiligabend ist auch das Festmenü vom 1. Weihnachtstag: Rinderbraten, Spätzle, Rotkohl und Vanillepudding mit Kirschgrütze.

Da es nachmittags mal nicht regnet, machen wir einen kleinen Verdauungsspaziergang durch die Siedlung.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Verdauungsspaziergang

2019-12-24 – Heiligabend

Das Weihnachtswetter ist wie hier am Niederrhein üblich mit 10°C und Nieselregen das richtige Wetter um es sich in der Kemenate gemütlich zu machen und mit der Liebsten Weihnachten zu feiern.

Der Heiligabend beginn mit Kaffee, Kuchen und Schlagsahne. Nach dem Mittagsschlaf gibt es zum späten Nachmittag das Festmenü: Rinderbraten mit Salzkartoffeln und Rotkohl und als Dessert Vanillepudding mit Kirschgrütze und Schlagsahne.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • Festmahl

2019-12-18

Morgens bin ich schon ganz früh – es war noch dunkel – unterwegs. Der Zahnarzt hat die Fäden gezogen. Der nächste Zahnarzttermin ist dann erst im nächsten Jahr. Auf dem Rückweg habe ich mir noch 2 Brötchen für’s Mittagsessen beim Bäcker geholt.

Später bin ich dann zum Getränkeshop ein paar Kästen Wasser und nebenan im Supermarkt den Festtagsbraten samt Zubehör holen.

Zuhause wurde dann erst das Wurzelgemüse geschnibbelt und dann der Rinderbraten geschmort. Dann habe ich alles portionsweise für Weihnachten eingefroren. Das Schreckliche daran ist nur das viele Geschirr, das anschließend gespült werden muss.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • dass der Weihnachtsbraten vorbereitet ist