Menu Close

Schlagwort: Supermarkt

2021-01-13

Am Vormittag, als ich zum Wocheneinkauf wollte, musste ich erst die zugefrorenen Scheiben am Auto freikratzen. Erst dann konnte ich beim Discounter und im Supermarkt einkaufen. Dabei habe ich auch noch den Lottoschein abgeben. Ich hatte sage und schreibe 5 (in Worten: Fünf) Euro gewonnen.

Zum Nachmittagskaffee nach dem täglichen Mittagsschlaf habe ich mir eine zimtige Winterwecke gegönnt. Anschließend habe ich noch das Geschirr gespült. Es hat sich gelohnt.

2021-01-07

Vormittags war ich schon ganz früh im örtlichen Supermarkt zum Wocheneinkauf. Dort herrschte eine angenehme Leere – sowohl auf dem Parkplatz, als auch im Laden. Außerdem habe ich die trockene Wäsche abgenommen und in den Schrank eingeräumt. Am Wochenende ist dann die nächste Maschine Wäsche dran.

Zum Mittagessen gab es den Rest Kartoffelsalat mit Würstchen von gestern. Morgen hat die Liebste Geburtstag, da habe ich noch schnell eine Geburtstagskarte gebastelt.

50. Kalenderwoche 2020

In dieser Woche habe ich die Autoscheiben vom Eis befreien müssen. Es hatte über Nacht gefroren und ich wollte zum Wocheneinkauf in den örtlichen Supermarkt.

Die Corona-Maßnahmen werden ab nächster Woche verschärft. Es haben nur noch Geschäfte, die Güter des täglichen Bedarfs verkaufen, geöffnet. Da trifft es sich, dass die Liebste und ich beschlossen haben, in diesem Jahr zu Weihnachten auf Geschenke zu verzichten. Dafür hat mein Smartphone mir ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk bereitet und auf Android 11 upgedatet.

Wofür ich diese Woche dankbar bin:

  • Das vorzeitige Weihnachtsgeschenk Android 11

37. Kalenderwoche 2020

Die Woche in Kurzform:

  • mit der Haarschneidemaschine Gesicht und Glatze rasiert
  • Briefwahl (Kommunalwahl)
  • die übliche Hausarbeit in der Kemenate
  • Wocheneinkauf beim Discounter, beim Lieblingsbäcker und im Supermarkt
  • die Kemenate mit herbstlichem Deko verschönert
  • Reha-Sport auf dem Schulhof vor der Turnhalle
  • Foto-Radtour mit dem Tricycle-Pedelec durchs Heimatkaff

2020-08-27

Heute ist Donnerstag. Donnerstag mache ich meist meinen Wocheneinkauf. So war ich bei Albrecht Discount, im Supermarkt und bei meinem Lieblingsbäcker. Mittags gab es nur zwei belegte Brötchen und nach dem wohlverdienten Mittagsschlaf habe ich das reichlich angesammelte Geschirr gespült.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • gefüllter Kühlschrank

2020-08-21

Der Wocheneinkauf ist wieder fällig. Aus dem Bistro des Supermarkts nehme ich mir noch mein Mittagessen mit: Rinderroulade mit Kartoffelpüree und Mischgemüse.

Der Reha-Sport fällt schon wieder aus, diesmal wegen Erkrankung der Kursleiterin.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • nix

2020-08-06

Wegen der Hundstage bin ich schon ganz früh zum Wocheneinkauf in den örtlichen Supermarkt gefahren. Ich habe sogar einen schattigen Parkplatz vor dem fast leeren Supermarkt bekommen. Jetzt brauche ich erst nach der Hitzewelle wieder einzukaufen.

Der Sportverein hat sich auch gemeldet. Der Reha-Sport fällt morgen wegen der Affenhitze aus.

Nachmittags wurde mein neuer mobiler Festnetzfernsprechapparat ausgeliefert und ich habe es angeschlossen, eingerichtet und in Betrieb genommen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • der neue mobile Festnetzfernsprechapparat

2020-08-03

Morgens bin ich zu Albrecht Discount etwas Gemüse und Vanilleeis einkaufen und mittags habe ich mir aus dem Bistro des Supermarkts Rindergulasch mit Nudeln zum Mittagsessen mitgebracht. Den Nachmittag habe ich mit Kaffee und Puddingteilchen auf dem Balkon verbracht. Es war ein geruhsamer Wochenanfang.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • die moderaten sommerlichen Temperaturen von 26°C