Menu Close

Schlagwort: Thronfolger

40. Kalenderwoche 2020

Diese Woche habe ich versucht, wieder Kontakt zu meinen Kindern aufzunehmen. Das Nesthäkchen hat sich auf meine Entschuldigungsmail gemeldet, der Thronfolger (noch) nicht. Jetzt muss ich wohl viel Geduld haben, um wieder eine „normale“ Vater-/Kind-Beziehung aufzubauen.

Freitags habe ich keinen Reha-Sport gemacht. Bei der aktuellen Infektionsrate durch das Coronavirus scheint es mir zu risikoreich, in der Turnhalle mit anderen Menschen, deren Verhalten ich nicht einschätzen kann, ohne Mund-/Nasen-Maske Sport zu treiben. Nächsten Freitag entscheide ich neu und danach fällt der Sport, bedingt durch die Herbstferien, sowieso aus.

Wofür ich diese Woche dankbar bin:

  • dass ich den Versuch, wieder Kontakt zu den Kindern aufzunehmen, gewagt habe

2020-08-10

Heute wird der Thronfolger 45 Jahre alt. Es wir die ganze Woche über 35°C heiß und so verkrieche ich mich weiterhin in meiner Kemenate. Dafür habe ich es geschafft, das Geschirr von heute und vom Wochenende endlich zu spülen.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • aufgeräumte Küche

2019-11-16

Die Liebste hat heute beim Herbstputz den Küchenblock abgewaschen und die auch den Rest der Küche gründlich geputzt.

Der Thronfolger hat sich den neusten mobilen Fernsprechapparat von Apfel angeschafft.

Wofür ich heute dankbar bin:

  • dass der Herbstputz erledigt ist

2019-03-27

Ford in Köln will tausende Arbeitsplätze abbauen. Und der Thronfolger wohnt in Köln und arbeitet bei einer Ford-Tochter in der Entwicklung. Da habe ich Angst, dass ihn das auch betrifft.

Der mittlerweile 10-Tage-Bart wird heute mittels meiner Haarschneidemaschine wieder auf einen 3-Tage-Bart gestutzt.

Bis das Layout des neuen Blogs meinem Geschmack entspricht, ist einiges an Feintuning nötig. Das wird wohl auch in der nächsten Zeit noch so sein.

2001-01-24

Den 1995 gefassten Entschluss, meine Ehe zu beenden und ein neues Leben zu beginnen, habe ich heute in die Tat umgesetzt. Nachdem ich in den vorigen Tagen mit der Ex, dem Thronfolger und dem Nesthäkchen über meinen Entschluss gesprochen habe, bin ich von jetzt auf gleich mit zwei Koffern und einer Werkzeugkiste aus der ehelichen Wohnung ausgezogen.

Wenn man über solch einen Entschluss erst einmal publik gemacht hat, gibt es für einen selbst keinen Rückzieher mehr. Von diesem Zeitpunkt an gibt es nur noch den Blick nach vorne und die Dinge, die erledigt werden müssen