Menu Close

Schlagwort: Vorratslager

2021-04-12

Heute Vormittag habe ich meinen Wasservorrat aufgefüllt und 4 Kästen Mineralwasser käuflich erworben und nebenbei noch das Altglas in den Container entsorgt.

2021-03-25

Heute habe ich bei meinem donnerstäglichen Wocheneinkauf die Lebensmittelvorräte wieder aufgefüllt. Jetzt brauche ich vor Ostern nur noch etwas Gemüse und Biofleisch.

Außerdem habe ich nach dem Mittagsschlaf das Geschirr gespült und den Müll zum Abfallcontainer gebracht.

2021-02-18

Ab und an sollte man den Staubsaugerbeutel wechseln, dann klappt es auch mit dem Staubsaugen in der Kemenate. Gut, dass ich immer Ersatzbeutel als Vorrat habe. Der Rest Hausarbeit – Müll und Altpapier entsorgen, Wäsche abnehmen und einräumen – ist dann auch schnell erledigt.

Heute feiert der Mann des Nesthäkchens den 34. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch. Leider habe ich ihn noch nicht persönlich kennengelernt.

2021-02-16

Draußen ist es mit fast 12 °C richtig mild. Da trifft es sich, dass ich meinen Einkaufszettel abarbeiten möchte. Zuerst fahre ich zum Supermarkt, um frischen Sachen und die Vorräte wieder aufzufüllen. Danach geht es zum Hausarzt und zur Apotheke, damit mein Drogenvorrat auch wieder aufgefüllt wird.

2021-02-08

Heute war Telefontag. Alle Arzt- und sonstigen Termine für die kommenden zwei Wochen sind abgesagt, verschoben oder umorganisiert. Dann wird das mit dem Schnee und Dauerfrost wohl beendet sein und ich kann mich wieder gefahrlos auf die Straße wagen. Mein Auto ist auch ganz zugeschneit und auf dem überdachten Balkon sind Schneeverwehungen. Gut, dass meine Vorratskammer gut mit Lebensmitteln gefüllt und die Kemenate muckelig geheizt ist.

2021-02-04

Die Sonne lässt sich heute ab und zu mal blicken. Das erhellt das Gemüt in dieser Coronazeit. Vormittags habe ich den Wocheneinkauf erledigt und die Essensvorräte wieder aufgefüllt. Deshalb gab es auch zu Mittag schnelle Küche – einen leckeren Strammen Max. Das hatte ich schon länger nicht mehr gegessen.

2021-01-14

Heute ist Hausarbeit angesagt. Zuerst zeige ich dem Staubsauger die ganze Kemenate und danach bringe ich den Müll und das Altpapier in die Abfallbehälter vor dem Haus. Anschließend wird auch noch die Vorratsschublade in der Küche mit Mineralwasser aus dem Keller aufgefüllt.

Zum Mittagessen hatte ich mir einen Kartoffel/Kohlrabi-Puffer aufgewärmt. Dazu gab es Bio-Bratwurst. Mit dem Mittagsschlaf, dem Nachmittagskaffee und dem Fernsehabend ging der Tag dann allmählich zu Ende.

36. Kalenderwoche 2020

Die Woche beginnt mit einer tiefen Schnittwunde am linken Mittelfinger, die ich mir beim Gemüse putzen zugezogen habe. Der Hausarzt hat die Wunde fachmännisch versorgt und die Tetanus-Impfung aufgefrischt.

Der Wasservorrat im Keller wurde mit 4 Kästen Wasser wieder aufgefüllt und ich habe nach dem Hochsommer das erste Herbstgericht gekocht, Möhren durcheinander mit Mettwurst.

Neben der üblichen Hausarbeit habe ich noch das Bett frisch bezogen und den Schreibtisch auf Vordermann gebracht. Außerdem habe ich trotz Regen die Ahornbäumchen auf dem Balkon gegossen (so ist das, wenn man einen überdachten Balkon hat).

Richtung Wochenende stand dann noch der Wocheneinkauf auf dem Programm. Den Freitags-Sport habe ich wegen meines wetterfühligen labilen Kreislaufs abgesagt.

Wofür ich diese Woche dankbar bin:

  • dass das Missgeschick mit der Schnittwunde glimpflich ausgegangen ist